Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Tennessee Williams, "Orpheus steigt herab", Hans Otto Theater PotsdamTennessee Williams, "Orpheus steigt herab", Hans Otto Theater PotsdamTennessee Williams,...

Tennessee Williams, "Orpheus steigt herab", Hans Otto Theater Potsdam

Premiere 11. April ’14 › 19.30 Uhr, Neues Theater. -----

Die Ankunft des charismatischen Musikers Val Xavier stört das gegen alles Fremde hermetisch abgeriegelte Gemeinwesen einer Kleinstadt. Mit seiner Lederjacke aus Schlangenhaut, seiner Gitarre und der Fähigkeit zuzuhören weckt der vagabundierende Val das Begehren der Frauen und das Misstrauen der Männer.

Auch Lady Torrance bringt er neue Lebenskraft. Lady, eine Frau in der Mitte ihres Lebens, fristet an der Seite eines todkranken, despotischen Mannes ein freudloses Dasein. Als Tochter italienischer Einwanderer hat sie mit siebzehn Jahren erfahren müssen, was es heißt, nicht dazuzugehören: Eine »mystische Heerschar« rassistischer Einwohner legte damals im Gartenlokal ihres Vaters ein tödliches Feuer. Jetzt, wo ihr Mann ans Bett gefesselt ist und bald sterben wird, will sie es allen zeigen: Sie plant, mit Vals Hilfe ein neues Gartenlokal zu eröffnen, in dem Nacht für Nacht die Liebenden zusammenkommen können wie einstmals.

 

Doch wieder rotten sich die Männer zur Jagd auf das Unerwünschte zusammen. Und Lady muss erfahren, dass ihr Mann in der Nacht, als ihr Vater verbrannte, der Anführer war. Der Bürgermeister stellt Val schließlich ein Ultimatum. Bis zum Morgen soll er die Stadt verlassen. Doch wie Orpheus sich in der Unterwelt nach dem Schatten seiner Geliebten umdreht, kehrt Val sich Lady zu. In der Eröffnungsnacht des Gartenlokals droht sich das alte Unheil zu wiederholen.

 

Tennessee Williams‘ Stück »Orpheus steigt herab« feiert die schöpferische Macht der Liebe und der Selbstbestimmung. Es ist auch unter dem deutschen Titel der Verfilmung von Sidney Lumet, »Der Mann in der Schlangenhaut«, bekannt.

 

Deutsch von Wolf Christian Schröder

 

Regie

› Elias Perrig

Bühne

› Wolf Gutjahr

Kostüme

› Katharina Weissenborn

Musik

› Biber Gullatz

 

Mit

› Claudia Renner

› Meike Finck

› Axel Sichrovsky

› Philipp Mauritz

› Melanie Straub

› Holger Bülow

› Andrea Thelemann

› Christiane Hagedorn (als Gast)

› Peter Pagel

› Raphael Rubino

 

Vorstellungen

17. April ’14 › 19.30 Uhr

18. April ’14 › 19.30 Uhr

29. April ’14 › 19.30 Uhr

04. Mai ’14 › 17 Uhr

10. Mai ’14 › 19.30 Uhr

18. Mai ’14 › 15 Uhr

 

 

 

 

In Kooperation mit dem Kleist-Forum Frankfurt (Oder)

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑