Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Thalia Theater Hamburg | Thalia Pfadfinder gesucht!Thalia Theater Hamburg | Thalia Pfadfinder gesucht!Thalia Theater Hamburg |...

Thalia Theater Hamburg | Thalia Pfadfinder gesucht!

Das Förderprogramm im Rahmen von Thalia Migration geht in die zweite Runde.

Bewerbung bis zum 1. September 2011 möglich. -----

 

Im Oktober 2010 startete das Projekt „Thalia Migration“ am Thalia Theater. Ziel dieses über mehrere Spielzeiten angelegten Vorhabens ist es, die kulturelle Vielfalt der Hamburger Bürger in die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Theater zu integrieren.

 

 

 

Das interkulturelle Partizipationsprogramm verwandelt das Thalia Theater in einen Begegnungsort für Menschen aus anderen Kulturkreisen.

 

Im Rahmen von Thalia Migration findet bereits zum zweiten Mal das einzigartige Förderprogramm Thalia Pfadfinder statt. Das Programm richtet sich an Menschen mit Migrationsgeschichte zwischen 18 und 30 Jahren, die Interesse an Theater und Schreiben mitbringen.

 

In der ersten Arbeitsphase vom 20. Oktober bis zum 15. Dezember beschäftigen sich die Pfadfinder in bis zu acht Workshops auf unterschiedlichste Art und Weise mit Goethes „Faust“, begleitet von Dramaturgen, Regieassistenten und Theaterpädagogen.

 

In einer zweiten Arbeitsphase vom 19. Januar bis 6. Februar begleiten dann die Thalia Pfadfinder das Theaterfestival „Um alles in der Welt – Lessingtage 2012“ am Thalia Theater als Autoren und verarbeiten ihre Eindrücke im „Lessingtageblog“: Die Thalia-Website wird zur Plattform einer interkulturellen Generation in der Auseinandersetzung mit Theater und der Vielfalt der modernen deutschen Gesellschaft.

 

Bewerbungen bis zum 1. September 2011 an migration@thalia-theater.de in Form eines Motivationsschreibens „Darum möchte ich Thalia Pfadfinder/in werden!“ samt Lebenslauf.

 

 

 

Weitere Informationen, Kontakt und das detaillierte Bewerbungsverfahren unter www.thalia-theater.de, Tel. 040. 32 81 42 80 oder per E-Mail migration@thalia-theater.de.

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑