Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater an der Rott: "Viel Lärm um Nichts" von William Shakespeare als Freilichtaufführung im Theatron Eggenfelden - Gern Theater an der Rott: "Viel Lärm um Nichts" von William Shakespeare als...Theater an der Rott:...

Theater an der Rott: "Viel Lärm um Nichts" von William Shakespeare als Freilichtaufführung im Theatron Eggenfelden - Gern

Premiere 18.06.2010 um 19:30 Uhr

 

Ein Krieg ist zu Ende. Siegreich, übermütig und voller Lebensfreude kehren der Prinz Pedro und seine Begleiter Benedikt und Claudio aus dem Kampf zurück.

Zu Besuch beim Gouverneur Leonatos wirft Claudio ein Auge auf dessen Tochter Hero. Auf einem Maskenfest wirbt der Prinz für Claudio und gewinnt Heros wie Leonatos Zustimmung. Alle könnten fröhlich sein, aber über die Ausgelassenheit der Feste legt sich der Schatten der Intrige. Denn Benedikt, ein erklärter Feind der Ehe, gibt sich als überzeugter Junggeselle. Was allerdings seine Freunde nicht ruhen lässt. Sie schmieden ein Komplott, Benedikt zum Ehemann zu bekehren... Da wäre ja die schöne Beatrice, Leonatos Nichte, eine so scharfsichtige und spitzzüngige Kritikerin der Männer im Allgemeinen wie auch Benedikts im Besonderen.

 

Shakespears Komödie um ein sanftes und ein streitendes Liebespaar weiß alles über die verborgenen Seiten der menschlichen Seele. Das Spiel mit dem Sein und dem Schein erlebt hier seinen komödiantischen Höhepunkt.

 

Termine:

Fr. 18.06.2010 19:30 Uhr TicketOnline

Sa. 19.06.2010 19:30 Uhr TicketOnline

So. 20.06.2010 19:30 Uhr TicketOnline

Do. 24.06.2010 19:30 Uhr TicketOnline

Fr. 25.06.2010 19:30 Uhr TicketOnline

Sa. 26.06.2010 19:30 Uhr TicketOnline

So. 27.06.2010 19:30 Uhr TicketOnline

 

Kartenreservierung:

per Telefon: 08721-126898-0

per Telefax: 08721-126898-13

per E-Mail: info@theater-an-der-rott.de

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑