Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Basel: "Frühlingserwachen"Theater Basel: "Frühlingserwachen"Theater Basel:...

Theater Basel: "Frühlingserwachen"

Premiere am 14. Januar 2011, 20.00 Uhr — Schauspielhaus

Eine Kindertragödie in der zweiten Hälfte des Lebens

nach Frank Wedekind

 

Frank Wedekinds Stück galt lange Zeit als das gesellschaftskritische Stück über jugendliche Sexualität schlechthin – eben: Frühlingserwachen.

 

Schauspieldirektor Elias Perrig entdeckt es unter anderen Vorzeichen neu: Melchior, Moritz, Wendla, Martha und Ilse sind nicht Jugendliche, sondern Alternde. Sexualität und Alter treten als Thema an die Stelle der Pubertät. Die Kinder sind im zweiten Frühling, und die Eltern sind ihre Kinder.

 

Frank Wedekind (1864–1918) wuchs in Lenzburg auf und war Chef der

Werbeabteilung bei Maggi. Er begründete die Satirezeitschrift «Simplicissimus» mit und wurde in Deutschland zu sechs Monaten Festungshaft verurteilt. Seine Werke wurden sowohl aus politischen Gründen als auch wegen ihrer sexuell anstössigen Inhalte zensuriert.

 

Regie: Elias Perrig

Bühne und Kostüme: Beate Fassnacht

Musik: Biber Gullatz

Dramaturgie: Ole Georg Graf

 

Mit: Claudia Jahn, Barbara Lotzmann, Chantal Le Moign, Nicola Weisse, Urs Bihler, Georg Martin Bode, Benjamin Kempf, Jörg Schröder, Peter Schröder

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑