Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Basel: "My Fair Lady" - Musical nach Bernhard Shaws «Pygmalion» und dem Film von Gabriel PascalTheater Basel: "My Fair Lady" - Musical nach Bernhard Shaws «Pygmalion» und...Theater Basel: "My Fair...

Theater Basel: "My Fair Lady" - Musical nach Bernhard Shaws «Pygmalion» und dem Film von Gabriel Pascal

Premiere am 11. November 2010, 20.00 Uhr – Grosse Bühne

 

Henry Higgins, Sprachforscher, hat eine These: «Die Sprache macht den Menschen, die Herkunft macht es nicht.»

Und es folgt sogleich ein Experiment am lebenden Objekt: Eliza Doolittle, ein Mädchen aus einfachen Verhältnissen, wird zur «Hochsprachlerin» und dadurch gesellschaftsfähig gemacht. Aus dem hässlichen Entchen wird ein Schwan. Zu spät bemerkt der griesgrämige Higgins wie sehr ihm sein Forschungsgegenstand ans Herz gewachsen ist. Mit der Gesellschaftsfähigkeit ist auch Elizas Selbstbewusstsein gestiegen, und so lässt sie sich nicht mehr reibungslos in einen fremdbestimmten Lebensplan einpassen.

 

Buch und Liedtexte von Alan Jay Lerner. Musik von Frederick Loewe

 

in deutscher Sprache

 

Musikalische Leitung: David Cowan

Inszenierung: Tom Ryser

Bühne: Silvia Merlo, Ulf Stengl

Kostüme: Uta Meenen

Chor: Henryk Polus

Choreographie: Eva Gruner

Dramaturgie: Brigitte Heusinger

 

Mit: Waltraud Danner-Herrmann, Iris Eick, Krzystof Debicki, Wladyslaw W. Dylag, Mélina Faka, Dirk Glodde, Jacek Krosnicki, Venus Madrid, Christoph Mory, Andrew Murphy, Michael Pflumm, Sigru Schneggenburger, Soledad Steinhardt, Bea Nichele Wiggli, Agata Wilewska, u.a. sowie dem Chor des

Theater Basel und der basel sinfonietta

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑