Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Basel: Stück Labor FinaleTheater Basel: Stück Labor FinaleTheater Basel: Stück...

Theater Basel: Stück Labor Finale

12.–15. Juni 2014, Theater Basel. -----

Zum Abschluss der Saison präsentiert das vom Theater Basel initiierte Förderprogramm «Stück Labor Basel» ein Feuerwerk an sehenswerten Uraufführungsinszenierungen, die im Rahmen der diesjährigen Stück Labor Hausautorenschaften entstanden sind:

Zur Eröffnung des «Finale» zeigt das Theater Basel Melinda Nadj Abonjis sprachmächtigen Bühnentext «Schildkrötensoldat» in der Inszenierung von Patrick Gusset.

 

Mit Martina Clavadetschers «My only friend, the end» präsentieren sechs jugendliche Darstellerinnen und Darsteller des Luzerner Theaters in der Regie von Samuel Zumbühl eine berührende Abschiedshymne an den letzten Sommer ihrer Jugend.

 

Und das Konzert Theater Bern kommt mit Philipp Löhles «Wir sind keine Barbaren!» nach Basel, einem brisanten Abend zum Thema Fremdenangst in der Inszenierung von Regie-Altmeister Volker Hesse.

 

Als weiteres Highlight hat das Theater Basel «Mein Herz ist ein Dealer» zum Finale eingeladen, die jüngste Produktion von und mit der ehemaligen Basler Hausautorin Beatrice Fleischlin. Darüber hinaus gibt es viele Begegnungsmöglichkeiten mit den Beteiligten des Stück Labors:

 

Melinda Nadj Abonji zum Beispiel kann man in «Das Leben ist Ausland» im Gespräch mit dem Philosophen und Schriftsteller Sreten Ugriĉić erleben. Und natürlich werden auch die anderen derzeitigen, sowie ehemalige und zukünftige Hausautorinnen und -autoren mit von der Partie sein, wenn der Abschluss der diesjährigen Stück Labor Spielzeit gefeiert wird.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑