Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Drachengasse Wien: SPURWECHSEL IV - Das theatralische MusikfestivalTheater Drachengasse Wien: SPURWECHSEL IV - Das theatralische MusikfestivalTheater Drachengasse...

Theater Drachengasse Wien: SPURWECHSEL IV - Das theatralische Musikfestival

1.-14.März 2009 um 20 Uhr

 

Theatermacher wechseln die Spur und zeigen ihr musikalisches Talent. Zum vierten Mal geht vom 1. bis 14. März in der Bar&Co das etwas andere Festival über die Bühne.

 

Schauspieler und Regisseure präsentieren ihre Musikprogramme.

 

Und die Bandbreite ist enorm - wie könnte es auch anders sein: von ernst bis witzig, in Bands oder Solo, als Erfüllung eines Traumes oder nur als Garagenspaß zum Abschalten. Eines jedoch haben alle Theatraliker gemeinsam - enormes Unterhaltungspotenzial!

 

Programm:

 

Sonntag, 1.3.2009 um 20.00 Uhr

 

CHRISTIAN & MICHAEL und die emotionale Rock- und Showband

präsentieren

DIE GURKE UND DER HOBEL

 

Disco Christian und Erzengel Michael prallten 2001 im Lichte einer brennenden Öltonne erstmals aufeinander: Der Schlagerpunk war geboren, als Linderung und Trost für gebrochene Herzen und vernarbte Seelen.

 

Disco Christian: Gesang; Erzengel Michael: Gitarre; Klaus Das Tier Erharter: Schlagzeug; San Sebastian Kovacic: Mundharmonika, Keyboard, Schlagzeug; Hannes Steif: Bass

 

Montag, 2.3.2009 um 20.00 Uhr

 

THE ENGLISH LOVERS UNPACK THE RAT!

Five of the sexiest English Lovers of all time join forces on this once-in-a-lifetime night to remember to forget! On this night, no soul is too bare, no lie too big, no chord too diminished...

 

English Lovers, Gentlemen Only: Dennis Kozeluh, Jacob Banigan, Jim Libby, Michael Smulik and Klaus Erharter

 

Donnerstag, 5.3.2009 um 20.00 Uhr

 

WIENER MELANGE

Wenn Claudia Marold und Jan Scheer mit Charme und Schmäh Selbstverfasstes servieren und bekannte Songs neu interpretieren, wird aus einem Coffee-to-go eine waschechte Wiener Melange.

 

Claudia Marold: Gesang; Jan Scheer: Klavier und Gesang

 

Freitag, 6.3.2009 um 20.00 Uhr

 

BIEDERMAN

Kammerkonzert

Falls Sie sich momentan in einer Lebens- oder Beziehungskrise befinden, erhängen Sie sich noch nicht. Besuchen Sie zuerst ein Konzert von Biederman und treffen Sie dann ihre Entscheidung!

 

Herr Bermoser: Schlagzeug; Herr Koncar: Bass; Herr Plass: Klavier und Gitarre; Herr Schubert: Gesang

 

Samstag, 7.3.2009 um 20.00 Uhr

 

ICH SINGE DIR KEIN LIEBESLIED

Ich singe dir kein Liebeslied , behauptet Raoul Biltgen, und tut es doch da soll einmal einer klug daraus werden. Was da wohl alles zusammengekommen ist? Wir werden s hören. Aber nur, wenn wir auch hingehen. Na dann

Von und mit: Raoul Biltgen

 

Montag, 9.3.2009 um 20.00 Uhr

 

FLYING

Ein sprachmusikalisches Programm von Kristina Fuchs und Stephan Bruckmeier

 

Fliegen: Durch die Luft sausen, Schweben, Reisen, Freisein, den Boden unter den Füßen verlieren. Eine reizvolle Kombination aus Klängen, Worten und Gesängen bei der die Stimme als Instrument im Vordergrund steht.

 

Von und mit: Kristina Fuchs und Stephan Bruckmeier

 

Dienstag, 10.3.2009 um 20.00 Uhr

 

FOR THE GOD OF LOVE AND THE LOVE OF GOD

Lieder über die Liebe zu Hund, Gott oder Mensch. Lieder, die komisch oder tragisch, grausam oder zärtlich sind genau so wie die Liebe selbst. Come and wag your tails with us and sing along to joyful oldies!

 

Gail Gatterburg: Gesang; Bruno Reininger: Gitarre

 

Mittwoch, 11.3.2009 um 20.00 Uhr

 

TINI TRAMPLER & DIE DRECKIGE COMBO

Ein wilder Stilmix aus allen Himmelsrichtungen, ein Abend voller Spielwitz und Intensität nicht zuletzt dank Tini Tramplers stimmiger Texte über Liebe, Tod und Leidenschaft. Vertraut und neu zugleich und dabei immer authentisch.

 

Tini Trampler: Gesang; Florian Kovacic: Cello; Philipp Moosbrugger: Bass;

 

Jakob Kovacic: Schlagzeug; Maria Düchler: Akkordeon; Florian Wagner: Gitarre

 

Donnerstag, 12.3.2009 um 20.00 Uhr

 

78plus

Die bisher wohl stimmigste Synthese aus historischen Klängen und der digitalen Realität von heute: Schellack goes Pop featuring Jazz and Electronic Music.

 

Guenther Berger: vocals, electronics, synthesizer, guitar, harmonica; Stephan Sperlich: electronics, synthesizer, e-bass, guitar, harmonica, vocals; Philipp Moosbrugger: double bass; Erwin Schober: drums

 

Freitag, 13.3.2009 um 20.00 Uhr

 

DIE BÖSEN NACHBARN

Fast schon Frühling

Zum 4. Mal beim Spurwechsel, präsentieren die 5 bösen Nachbarn 6y Songs aus dem 7. Himmel, ab 8 Uhr bis circa 9, 10, oder 11 Uhr (empfohlen ab 12 Jahren). Achtung: Freitag der 13te!

 

Georg Schubert: Vocals; Marcus Köller: Guitar; Vucko Schüchner: Bass; Kurt Redlich: Drums; Clemens Matzka: Keys

 

Samstag, 14.3.2009 um 20.00 Uhr

 

PSYCHO QUARTZ & ALBERNER HAFEN

PSYCHO QUARTZ ist Pflicht für alle LiebhaberInnen gefühlvoller Männer, großer Stimmen, weinender Gitarren und treibender Beats.

 

Gilbert Handler: Bass, Gesang; Steffen Höld: Gitarre, Gesang; Robin Rader: Computer, Liveelektronik

 

ALBERNER HAFEN gehört den ganz großen Liedern des Pop und Rock. Die große Sehnsucht in geringer Besetzung findet die wahre Größe im Verzicht.

 

Gilbert Handler: Gesang; Thomas Holzinger: Casio, Gesang

 

Theater Drachengasse, Fleischmarkt 22, 1010 Wien

Vorverkauf: 14/10 ; Abendkassa: 12/8

Kartentelefon: 01-5131444

Internet: www.drachengasse.at und www.myspace.com/musikschiene

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 22 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑