Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Eisleben: Kostenfreie PREMIERE "Hotzenplotz" im THEATER EISLEBENTheater Eisleben: Kostenfreie PREMIERE "Hotzenplotz" im THEATER EISLEBENTheater Eisleben:...

Theater Eisleben: Kostenfreie PREMIERE "Hotzenplotz" im THEATER EISLEBEN

am Dienstag, den 8. Juni 2021, um 9.30 Uhr

Mit der Premiere des Kinderstücks „Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“ feiert das Theater Eisleben nicht nur seine erste Premiere in diesem Jahr, sondern auch das Ende der coronabedingten, knapp sieben Monate andauernden Spielpause. Aus diesem freudigen Anlass heraus hat sich das Theater in der Lutherstadt entschieden, Schulklassen, Kindertageseinrichtungen und Familien kostenfrei zu der Premierenvorstellung in den Theatergarten einzuladen. Die Theaterkarten hierfür müssen vorreserviert werden unter 03475 602070, kartenservice@theater-eisleben.de oder www.theater-eisleben.de.

 

Copyright: Theater Eisleben, Plakat

Das Kinderstück frei nach Otfried Preußler bearbeitet und erweitert von John von Düffel ist geeignet für Kinder ab 5 Jahren: Listig wollen Kasperl und Seppel den aus dem Gefängnis entflohenen Räuber Hotzenplotz das Handwerk legen. Seine Geldgier soll ihm zur Falle werden. Die beiden Jungen machen dem Hotzenplotz mit der Aussicht auf viel Silber eine Reise auf den Mond schmackhaft und locken ihn in eine selbstgebastelte Mondrakete. Die taugt natürlich nicht zum Fliegen, aber dazu den Räuber an der Nase herumzuführen und wieder ins Gefängnis zu manövrieren. Ein enttäuschendes Ende eines großen Weltraumabenteuers.

Die Produktion konnte dank der Förderung durch die Sparkasse Mansfeld-Südharz realisiert werden.

Weitere Vorstellungen des Kinderstücks sind geplant für Mi, 9. Juni; Di, 15. Juni; Di, 6. Juli; Mi, 7. Juli jeweils 9.30 Uhr. Karten können ab sofort online unter kartenservice@theater-eisleben.de oder www.theater-eisleben.de vorreserviert werden. Die Theaterkasse ist ab Montag, den 31. Mai 2021 wieder telefonisch unter 03475 602070 erreichbar und ab Montag, den 7. Juni 2021 auch wieder persönlich immer Montag und Mittwoch 12.00–17.00 Uhr, Dienstag und Donnerstag 10.00–13.30 und 14.00–17.00 Uhr, Freitag 10.00–14.00 Uhr.

Zu allen Vorstellungen gelten nach wie vor Abstands- und Maskenpflicht. Gemäß den geltenden Verordnungen des Landes Sachsen-Anhalt und des Landkreises Mansfeld-Südharz kann genesenen, geimpften oder getesteten Besuchern Einlass gewährt werden. Somit benötigen Sie für den Zutritt in das Theater einen tagesaktuellen negativen Schnelltest oder einen gültigen Nachweis über Ihre vollständige Impfung oder Genesung. Kinder unter 6 Jahren benötigen keinen der Nachweise. Das Theater nutzt zur Nachweiskontrolle die luca App.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑