Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Freiburg: BERUFSBERATUNG IM ORBITTheater Freiburg: BERUFSBERATUNG IM ORBITTheater Freiburg:...

Theater Freiburg: BERUFSBERATUNG IM ORBIT

Montag, 23. bis Samstag, 28. April 2007, 10-14 und 19-22 Uhr

im Rieselfeld am Maria-von-Rudloff-Platz.

 

Eine Woche lang bieten der Regisseur Enrico Stolzenburg, die Dramaturgin Inga Schonlau und drei Schauspieler des Theater Freiburg eine alternative Beratung in Sachen Arbeit an. Die fünf Theatermacher sind "Experten ihrer eigenen Biographie" und stellen sich als Gesprächspartner zur Verfügung.

Die Aktion richtet sich an Menschen, die nicht wissen, was sie werden sollen und an Menschen ohne Arbeit, die nicht wissen, wie sie wieder werden, was sie waren. Sie wendet sich an alle, die für die Dauer eines Gesprächs ihren Blickwinkel auf das eigene Leben mit jemandem tauschen wollen.

 

Absicht der Unternehmung ist es, sich über Berufswege und Lebenserfahrungen auszutauschen. BERUFSBERATUNG will Fragen stellen, ohne Antworten zu erwarten. Die Mitglieder der BERUFSBERATUNG bieten sich als Zuhörer an, ohne Patentlösungen zu versprechen.

 

Mindestlohn, Hartz IV oder Bürgergeld? Welchen Beruf hast du gelernt? Wo arbeiten deine Eltern? Welche Arbeit hat deinen Großvater ernährt? In welcher Zukunft wollen wir leben?

 

BERUFSBERATUNG will den Stand der Dinge in einer Art Recherche festhalten: Aus den persönlichen Lebensgeschichten sollen Monologe für die Bühne entstehen. Darüber hinaus kann jeder Arbeitssuchende im ORBIT einen Videoclip mit seinem Stellengesuch erstellen. Die Texte werden dann zusammen mit den Clips beim langen ORBIT - Wochenende vom 23./24. Juni 07 im Theater Freiburg präsentiert.

 

Kontakt: Inga Schonlau, Dramaturgie Theater Freiburg, Tel: 0179 11 888 55

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑