Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Freiburg: "Macht und Rebel" - Totale Tanzattacke frei nach dem Roman von Matias FaldbakkenTheater Freiburg: "Macht und Rebel" - Totale Tanzattacke frei nach dem Roman...Theater Freiburg: "Macht...

Theater Freiburg: "Macht und Rebel" - Totale Tanzattacke frei nach dem Roman von Matias Faldbakken

Premiere am Donnerstag, 29.4.2010, 20 Uhr, Kleines Haus

 

Macht und Rebel verstehen sich wunderbar: in ihrer Ablehnung der Welt und ihrer Vorliebe für pinkfarbene String-Tangas. Sie lieben Amphetamin und Sex mit Problemkindern.

 

Gemeinsam inszenieren sie eine finale Splatterorgie, in der sie die links-anarchistische Szene und gewaltbereite Immigrantenkinder auf Speed gemeinsam die Konzernzentrale eines Global Players stürmen lassen. Mit einem aus Hass gespannten Katapult schleudern Macht und Rebel Körper, Sprache, Geschichte, Revolution, Rausch, Pädophilie und Nazizeichen gegen die Oberfläche des globalen Marketings als gnadenlose Attacke auf die Konsensgesellschaft.

 

pvc inszeniert den Roman als einen gesampelten Abend für Tanz, Schauspiel und Rockband. (18+)

 

Choreographie: Graham Smith / Regie: Tom Schneider / Bühne: Jens Dreske

Kostüme: Franziska Jacobsen / Musik: Thomas Jeker / Lichtdesign: Andreas Grüter / Dramaturgie: Inga Schonlau, Wolfgang Klüppel

 

Mit: Murielle Elizéon, Alice Gartenschläger, Monica Gil-lette, Kate Harman,

Bea Koller, Angelika Thiele; David Dreyer, Georg Hobmeier, Thomas Jeker, Tommy Noonan, Konrad Singer, François Terrapon

 

Weitere Vorstellung im Mai: Samstag, 8.5., 20 Uhr

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑