Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Theater in Afrika" - Der vom Theater Konstanz gegründete Verein “Theater in Afrika e.V.”"Theater in Afrika" - Der vom Theater Konstanz gegründete Verein “Theater in..."Theater in Afrika" -...

"Theater in Afrika" - Der vom Theater Konstanz gegründete Verein “Theater in Afrika e.V.”

„Bildung ist die mächtigste Waffe, um die Welt zu verändern“ sagte Nelson Mandela, und das Theater Konstanz zieht umgehend in den friedensstiftenden Waffengang: Im Februar 2015 hat es den gemeinnützigen Verein „Theater in Afrika e.V.“ gegründet, auf Initiative des Intendanten Christoph Nix, um das Kulturleben in Subsahara Afrika zu fördern, die Qualitäten von Theater als Mittel der kulturellen Bildung zu verbreiten und um die Theaterschaffenden untereinander und mit Nichtregierungsorganisationen im eigenen Land zu vernetzen.

Der Verein möchte dazu beitragen, ein reges Theaterleben in Subsahara Afrika dauerhaft zu etablieren und den kulturellen Austausch zwischen allen Beteiligten zu fördern. Hierzu plant man zum Beispiel die Übernahme von Tandempartnerschaften zwischen Vereinsmitgliedern und afrikanischen Gästen.

 

Das Theater Konstanz pflegt bereits seit 2009 intensive Arbeitsbeziehungen zu Theatern in Togo, Malawi und Burundi. So waren im Mai 2014 Theaterschaffende aus Togo und Malawi am Theater zu Gast, um an einem Qualifizierungsprogramm im Bereich Technik und Bühnenmalerei teilzunehmen, und in dem Stück „El Cimarrón“, das im Januar in Konstanz Premiere hatte, spielte der togolesische Schauspieler und Regisseur Ramsès Alfa die Titelrolle. Der Verein finanziert sich ausschließlich über Mitgliedsbeiträge und Spenden. Weitere Infos erteilt Karoline Konrad, per Mail unter Karoline.Konrad@konstanz.de oder telefonisch unter 07531 900 114.

 

Theater in Afrika — die Projekte

 

Togo

Küstenstaat in Westafrika, 6 Millionen Einwohner, HDI 166 von 187, Hauptstadt Lomé, Wahlspruch: „Arbeit, Freiheit, Vaterland“ (aus Wikipedia)

Planung eines Bauprojekts „Theatre du Karnak“, Theater und Kulturzentrum für die Compagnie Louxor in der Hauptstadt Lomé

2015: „Ein Schlag für den Kaiser“. Schreiberworkshop für junge Autoren aus Togo

 

Malawi

Binnenstaat in Südostafrika, Human Development Index 174 von 187, 14 Millionen Einwohner, Hauptstadt Lilongwe, Wahlspruch „Einigkeit und Freiheit“ (aus Wikipedia)

2015: Gastspiel der Theatergruppe Nanzikambe Arts „Waiting – Anytime from now“ im Rahmen des internationalen Straßentheaterfestivals in Konstanz

Etablierung eines neuen Theaters für Nanzikambe Arts.

 

Burundi

Binnenstaat in Ostafrika, HDI 180 von 187, 10 Millionen Einwohner, Hauptstadt Bujumbura, Wahlspruch „Einigkeit, Arbeit, Fortschritt“ (aus Wikipedia)

2016: Workshop-Programm in Burundi in den Bereichen Schauspiel, Regie, Stückentwicklung für Autoren, Bühnen-, Kostümbild und Technik. Stückentwicklung und anschließende Gastspiele in Deutschland

 

Geplant ist die Errichtung eines Theaterbaus auf dem Gelände des deutsch-burundischen Freundschaftsvereins in der Hauptstadt Bujumbura

 

Der vom Theater Konstanz gegründete Verein “Theater in Afrika e.V.” sammelt Spenden für Theaterprojekte in Subsahara Afrika und freu sich über neue Mitglieder.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑