Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Kiel: "Der Revisor" von Nikolai Gogol Theater Kiel: "Der Revisor" von Nikolai Gogol Theater Kiel: "Der...

Theater Kiel: "Der Revisor" von Nikolai Gogol

Premiere 20. Mai | 19 Uhr | Schauspielhaus. -----

Eine kleine Stadt ist in Aufruhr: Es geht das Gerücht um, ein Revisor sei inkognito unterwegs, um die Kassenlage der Gemeinde zu prüfen. Sämtliche Honoratioren der Stadt, allen voran ihr Oberhaupt, der ehrenwerte Herr Stadthauptmann, haben eine Heidenangst davor und haben dazu auch allen Grund.

Schließlich hat jeder von ihnen Dreck am Stecken. Sie alle lassen sich schmieren, bestechen, veruntreuen öffentliche Gelder oder erfüllen ihre Aufgaben nicht ordnungsgemäß. Gleichzeitig im Gasthaus des Ortes: Hier ist der junge Chlestakow abgestiegen. Er hat es sich zwei Wochen gut gehen lassen, ohne jedoch seine Rechungen bezahlen zu können. Es kommt, wie es kommen muss. Ohne dass es Chlestakow selbst ahnt, halten die städtischen Beamten ihn für den gefürchteten Besuch und tun von nun an wirklich alles, um ihm das Leben so bequem wie möglich zu machen.

 

Die berühmte und urkomische Verwechslungskomödie ist ein ebenso bitterböses wie zeitloses Sittenbild einer moralisch korrumpierten Gesellschaft.

 

Regie: Malte Kreutzfeldt

Ausstattung: Nikolaus Porz

 

Mit: Isabel Baumert, Marius Borghoff, Ellen Dorn, Claudia Friebel, Marko Gebbert, Imanuel Humm, Ksch. Rainer Jordan, Christian Kämpfer, Werner Klockow, Zacharias Preen, Yvonne Ruprecht, Ksch. Almuth Schmidt, Felix Zimmer

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑