Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Konstanz: VOR SONNENUNTERGANG von Gerhart HauptmannTheater Konstanz: VOR SONNENUNTERGANG von Gerhart HauptmannTheater Konstanz: VOR...

Theater Konstanz: VOR SONNENUNTERGANG von Gerhart Hauptmann

Premiere 31. Januar 2014 – 20 Uhr – Stadttheater. -----

Die Familie traut ihren Augen kaum: Sommerparty, Jazzklänge, Bowle und mittendrin der siebzigjährige Vater, der im großen Stil Geburtstag feiert.

Seit dem Tod seiner Frau führte Geheimrat Matthias Clausen zurückgezogen vom öffentlichen Leben ein Schattendasein. Jetzt feiert er ausgelassen. Hat die junge Blondine, die über die Tanzfläche wirbelt, etwas mit der plötzlichen Genesung des Vaters zu tun? Dem wiedererwachten Lebenswillen Clausens stehen seine Kinder argwöhnisch gegen-über.

 

Hauptmann entfaltet in seinem 1932 uraufgeführten Drama ein groß angelegtes Fa-milien- und Gesellschaftsbild. In Zeiten des demografischen Wandels gewinnt sein Familiendrama über Generationenkonflikte neue Aktualität. Kann es eine Liebe trotz eines hohen Altersunterschieds geben? Hat der Einzelne ein Recht seinen Lebens-entwurf gegen die Interessen seiner Familie zu verwirklichen?

 

Nach zahlreichen Inszenierungen in Konstanz, zuletzt »Gegen die Wand« und »Die Rundköpfe und die Spitzköpfe«, beschäftigt sich Regisseur Martin Nimz nun mit einer Fragestellung, die auch heute, mit der zunehmenden Vereinsamung innerhalb unserer Gesellschaft, nichts von ihrer Durchschlagskraft verloren hat.

 

REGIE Martin Nimz

BÜHNE Sebastian Hannak

KOSTÜME Tanja Jesek

DRAMATURGIE Thomas Spieckermann, Laura Ellersdorfer

 

MIT Theresa Berlage, Laura Lippmann, Friederike Pöschel, Jana A. Rödiger, Anne G. Weber; Ralf Beckord, Marko Dyrlich, Otto Edelmann, Axel J. Fündeling, Andreas Haase, Odo Jergitsch, Thomas F. Jung, André Rohde

 

Weitere Termine: Sa. 01.02. / Di. 04.02. / Sa. 08.02. / Mi. 12.02./ Sa. 15.02./ Do. 06.03.14 um 20 Uhr; Fr. 14.02./ Fr. 28.02. um 19.30 Uhr; So. 09.03.14 um 18 Uhr; Mi. 05.02.14 um 15 Uhr;

 

Tickets theaterkasse@stadt.konstanz.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑