Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Magdeburg, Uraufführungen: Tanz in der Zeitenwende, „Verklärte Nacht“ / „Mahler 4“, Ballette von Jörg Mannes,Theater Magdeburg, Uraufführungen: Tanz in der Zeitenwende, „Verklärte Nacht“...Theater Magdeburg,...

Theater Magdeburg, Uraufführungen: Tanz in der Zeitenwende, „Verklärte Nacht“ / „Mahler 4“, Ballette von Jörg Mannes,

Premiere: Sa., 22.10.22, 19.30 Uhr, Opernhaus, Bühne

Ein Abend durch Wien während der Zeitenwende zum Ende des 19. Jahrhunderts. Es regiert der schöne Schein, doch darunter blitzt mit bösartigem Witz der Untergang hervor: Das Streichorchesterstück „Verklärte Nacht“ von Arnold Schönberg und die vierte Sinfonie von Gustav Mahler entstanden in Wien um die Wende zum 20. Jahrhundert.

 

Die Musik wird zum Ausgangspunkt für den aus Wien stammenden Ballettdirektor Mannes, um brüchige menschliche Konstellationen zu hinterfragen.

In „Verklärte Nacht“ gesteht eine Frau ihrem Partner, dass sie von einem anderen schwanger ist. Die Beziehung von Mann und Frau gerät unter doppelten Druck: Erwartungen der Gesellschaft bedrängen von außen. Im Inneren tobt der Kampf zwischen Vernunft und animalischen Instinkten. Es entbrennt ein Tanz der widersprüchlichen Emotionen zwischen Liebe, Misstrauen und Vergebung.

In „Mahler 4“ weitet sich die Perspektive. Die

Choreografie

thematisiert in einem abstrakten Ansatz das Gefühlsleben zur Jahrhundertwende. Was bedeutet es, wenn Einzelne aus der Gruppe ausbrechen? So wird tänzerisch erfahrbar, wie nah uns auch heute das Gefühl eines bedrohlichen Zeitenwechsels kommt.
Der erste

Kapellmeister

Svetoslav Borisov verbindet die eigentlich sinfonisch gedachte Musik mit der tänzerischen Energie. Für das Bühnen- und Kostümbild gewann Mannes zwei international renommierte Spezialisten ihres Fachs:  Den niederländischen

Bühnenbildner

Thomas Rupert und die spanische Kostümbildnerin Rosa Ana Chanzá, die selbst Tänzerin war.

Verklärte Nacht

Ballett

von Jörg Mannes
Musik von Arnold Schönberg
Uraufführung
Ab 12 Jahren

Mahler 4
Ballett von Jörg Mannes
Musik von Gustav Mahler
Uraufführung
Ab 12 Jahren

Musikalische Leitung        Svetoslav Borisov
Choreografie         Jörg Mannes
Bühne        Thomas Rupert
Kostüme        Rosa Ana Chanzá
Dramaturgie         Ulrike Schröder
Sopran        Anna Malesza-Kutny

Ballett Theater Magdeburg
Magdeburgische Philharmonie

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑