Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Mummpitz (Nürnberg) erhält Bayerischen KulturpreisTheater Mummpitz (Nürnberg) erhält Bayerischen KulturpreisTheater Mummpitz...

Theater Mummpitz (Nürnberg) erhält Bayerischen Kulturpreis

Juli 2021

Das Nürnberger Theater Mummpitz erhält den diesjährigen Preis der Bayerischen Landesstiftung. Gewürdigt wird damit vor allem die Vielfalt und die Pädagogik der Theatermacher. Es ist eines der ältesten freien Kindertheater Deutschlands. Das Theater Mummpitz habe unter der Leitung von Andrea Maria Erl den Anspruch, Kindern unabhängig von ihrer Vorbildung Kultur und Kunst spielerisch und gleichzeitig lehrreich näher zu bringen.

 

Copyright: Theater Mummpitz

Pädagogisch wertvolle Kulturangebote kindgerecht inszeniert
Das Repertoire reiche von „Jazz für Kinder“ bis hin zur Ausrichtung des europäisch-bayerischen Kindertheaterfestivals „Panoptikum“, das alle zwei Jahre im Theater Mummpitz stattfindet, heißt es zur Begründung. Das Theater Mummpitz feierte 2020 sein 40jähriges Bestehen und gehört zu den ältesten freien Kindertheatern Deutschlands.

10.000 Euro Preisgeld
Die Bayerische Landesstiftung zeichnet jährlich hervorragende Leistungen in den Bereichen Kultur, Soziales und Umwelt aus. Jede/r Preisträger/in kann sich über ein Preisgeld von 10.000 Euro freuen. Vergeben werden die Preise als Anerkennung der hervorragenden Leistung und Arbeit, als Bestätigung für die Richtigkeit des Tuns und als Ansporn, weiterzumachen.

Theater Mummpitz | Michael-Ende-Str. 17 | 90439 Nürnberg | 0911-60005 12
presse@theater-mummpitz.de | www.theater-mummpitz.de

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑