Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Pforzheim: "Malaga" von Lukas BärfussTheater Pforzheim: "Malaga" von Lukas BärfussTheater Pforzheim:...

Theater Pforzheim: "Malaga" von Lukas Bärfuss

Premiere 10. Februar 2012 um 20 Uhr im Podium. -----

Die Ehe von Michael, Ohrenarzt, und Vera, Psychiaterin, liegt schon länger in den letzten Zügen. Man lebt in Scheidung und hat eine Menge Entscheidungen zu treffen für ein Leben nach dieser Ehe.

Unter anderem gibt es da die gemeinsame kleine Tochter Rebekka. Vor allem aber gibt es ein Wochenende, das ganz gewiss kein gemeinsames sein wird. Vera will mit ihrem neuen Liebhaber nach Malaga fliegen, um sich für ein paar Tage in der Sonne zu entspannen. Die Flüge und das Hotel sind gebucht. Michael muss auf einen sehr wichtigen Medizinerkongress nach Innsbruck fliegen, um dort vor Experten aus aller Welt seine neue Erfindung, das künstliche Innenohr, zu präsentieren. Ihre Planungen sind für beide eminent wichtig.

 

Rebekka hat eine Babysitterin. Doch diese ist krank. Der Nachbarssohn Alex, 19, könnte einspringen. Aber… kann man wirklich ein kleines Mädchen einem neunzehnjährigen Jungen anvertrauen? Er soll ja sehr zuverlässig sein, außerdem Student einer Filmschule, hat vorgeschlagen, mit Rebekka einen Film zu drehen. Was für einen Film? Mit einem kleinen Mädchen, das jeden Abend aus „Pippi Langstrumpf“ vorgelesen bekommt. Die Auseinandersetzungen zwischen Vera und Michael wogen hin und her. Alex stellt sich vor. Kann er Michaels Skepsis widerlegen? Aber schließlich müssen doch der Innenohr-Kongress in Innsbruck und das Liebeswochenende in Malaga siegen über nebulöse Befürchtungen.

Doch als Michael und Vera aus ihrem Wochenende zurückkehren, ist etwas Ungeheuerliches geschehen, das alles im Leben ändern wird. Vielleicht.

 

Inszenierung: Sylvia Richter

Bühne und Kostüme: Anike Sedello

Dramaturgie: Georgia Eilert

 

Besetzung:

Michael: Mathias Reiter

Vera: Selda Vogelsang

Alex: Raphaël Niebel

 

Vorstellungstermine:

Freitag, 17. Februar, 20:00 Uhr

Samstag, 18. Februar, 20:00 Uhr

Freitag, 24. Februar, 20:00 Uhr

Samstag, 25. Februar, 20:00 Uhr

Freitag, 02. März, 20:00 Uhr

Samstag, 03. März, 20.00 Uhr

Freitag, 09. März, 20:00 Uhr

Samstag, 10. März, 20:00 Uhr

 

Karten für diese Veranstaltung können Sie über das Ticketsystem ReserviX erwerben. Die im Internet gekauften Karten können über das Print@home-Verfahren bequem zu Hause ausgedruckt werden.

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑