Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Trier: WEST SIDE STORY - Musical von Leonard Bernstein nach einer Idee von Jerome RobbinsTheater Trier: WEST SIDE STORY - Musical von Leonard Bernstein nach einer...Theater Trier: WEST SIDE...

Theater Trier: WEST SIDE STORY - Musical von Leonard Bernstein nach einer Idee von Jerome Robbins

Premiere 27.08.201 // 20.00 Uhr in der Bobinethalle (Im Speyer 11 // 54294 Trier). -----

Wer kennt sie nicht, jene Geschichte des ehemaligen Banden-Mitglieds Tony und der Puerto-Ricanerin Maria, die sich im New York der 50er Jahre ineinander verlieben und mitten in die Fronten zweier verfeindeter Lager - der Jets und der Sharks - geraten.

 

Dabei überstürzen sich die Ereignisse: Eine Kette von Missverständnissen und blutigen Auseinandersetzungen machen die Story zu einem packenden Liebesdrama, das auf Shakespeares Tragödie ROMEO UND JULIA basiert und in die Neuzeit übertragen wurde. Ob Jazz, Tanzmusik oder Anleihen bei der italienischen Oper: Evergreens wie TONIGHT, MARIA,AMERICA und SOMEWHERE garantieren ein mitreißendes Werk, das Musikgeschichte geschrieben hat. Die Uraufführung wurde inszeniert und choreographiert von JEROME ROBBINS

 

BUCH von ARTHUR LAURENTS

MUSIK von LEONARD BERNSTEIN

GESANGSTEXTE von STEPHEN SONDHEIM

Deutsche Fassung von Frank Thannhäuser und Nico Rabenwald

 

Original Broadway Produktion von Robert E. Griffith und Harold S. Prince nach Übereinkunft mit Roger L. Stevens

 

DIE JETS

Riff // der Anführer Eric Rentmeister

Tony // dessen Freund Carsten Lepper

Action David Scherzer

A-Rab Tim Heisse

Baby John René Klötzer

Snow Boy Carsten Emmerich

Big Deal Robert Seipelt

Diesel Denis Burda

Gee-Tar Arne David

 

Ihre Mädchen:

Graziella Juliane Hlawati

Velma Susanne Wessel

Clarice Lisa Ludwig

Anybody’s Christin Braband

 

DIE SHARKS

Bernardo // der Anführer Luis Lay

Chino // Bernardos Freund Noala de Aquino

Pepe Reveriano Camil

Indio Gino Abet

Luis Sven Niemeyer

Anxious Claudio Romero

 

Ihre Mädchen:

Maria // Bernardos Schwester Joana Caspar

Anita // Bernardos Freundin Sabine Brandauer / Sigalit Feig (ab 28.9.11)

Rosalia Magali Schmid

Teresita Cecile Rouverot

Consuela Minja Anusic

Francisca Natalia Grützmacher

Estella Cynthia Nay

Marguerita Erin Kavanagh

 

DIE ERWACHSENEN

Doc Pawel Czekala / Peter Singer

Schrank Michael Ophelders / Lászlo Lukács

Krupke Tim Olrik Stöneberg / ab 18.8. = Christian Miedreich

 

Opernchor des Theaters Trier

Statisterie des Theaters Trier

Philharmonisches Orchester der Stadt Trier

 

Musikalische Leitung GMD Victor Puhl

Inszenierung und Choreographie Sven Grützmacher

Bühnenbild Dirk Immich

Kostüme Alexandra Bentele

Dramaturgie Peter Oppermann

 

Weitere Termine:

 

Sonntag, 28.08.2011 19.30 Uhr

Donnerstag, 01.09.2011 20.00 Uhr

Sonntag, 04.09.2011 19.30 Uhr

Dienstag, 06.09.2011 20.00 Uhr

Donnerstag, 08.09.2011 20.00 Uhr

Samstag, 10.09.2011 19.30 Uhr

Sonntag, 11.09.2011 19.30 Uhr

Freitag, 16.09.2011 20.00 Uhr

Samstag, 17.09.2011 19.30 Uhr

Sonntag, 18.09.2011 18.00 Uhr

Dienstag, 20.09.2011 20.00 Uhr

Donnerstag, 22.09.2011 20.00 Uhr

Samstag, 24.09.2011 19.30 Uhr

Sonntag, 25.09.2011 19.30 Uhr

Freitag, 30.09.2011 20.00 Uhr

Samstag, 01.10.2011 19.30 Uhr

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑