Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
TRIUMPH DER LIEBE von Pierre Carlet de Marivaux im Deutschen Theater BerlinTRIUMPH DER LIEBE von Pierre Carlet de Marivaux im Deutschen Theater BerlinTRIUMPH DER LIEBE von...

TRIUMPH DER LIEBE von Pierre Carlet de Marivaux im Deutschen Theater Berlin

Premiere am 15. Dezember 2007 um 20.00 Uhr, Kammerspiele

 

Der Triumph der Liebe ist die Niederlage der Weisheit in Marivaux’ Versuchsanordnung aus dem Jahre 1732.

 

Um sich zum Herzen des Prinzen Agis durchzukämpfen, muss die Prinzessin Leonida die kompliziertesten Wege gehen – auf die Gefahr hin, aus dem von ihr selbst geschaffenen Labyrinth nicht wieder heraus zu finden. Leonida, die Agis nicht bloß liebt, sondern auch ein früheres, zwischen ihren beiden Familien geschehenes Unrecht an ihm wieder gut machen möchte, erfindet einen der verrücktesten Streiche der Theaterliteratur: um bei Agis’ asketischem Ziehvater, dem Philosophen Hermokrates, Aufnahme zu finden, gibt sie sich als bildungshungriger Mann aus und teilt bald mit jedem ein anderes intimes Geheimnis… In diesem merkwürdigen Garten der Weisheit herrscht so viel Wissbegier, dass Kontrollverlust droht: »Welch ein Abenteuer, o Himmel! Muss mein Verstand dabei zugrunde gehen?«

 

Nach drei Produktionen im DT (»Minna von Barnhelm«, »Der Kirschgarten«, »Medea«) inszeniert Barbara Frey erstmals in den Kammerspielen.

 

Regie Barbara Frey

 

Bühne Bettina Meyer

Kostüme Gesine Völlm

 

Darsteller Katharina Schmalenberg | Isabel Schosnig | Friederike Wagner | Gabor Biedermann | Matthias Bundschuh | Robert Hunger-Bühler | Niklas Kohrt

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑