Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
ÜBERGANGSGESELLSCHAFT! Eine Kooperation des Maxim Gorki Theaters Berlin mit der Akademie der KünsteÜBERGANGSGESELLSCHAFT! Eine Kooperation des Maxim Gorki Theaters Berlin mit...ÜBERGANGSGESELLSCHAFT!...

ÜBERGANGSGESELLSCHAFT! Eine Kooperation des Maxim Gorki Theaters Berlin mit der Akademie der Künste

Am Mittwoch, 7. Oktober 2009, im Maxim Gorki Theater

 

Am 30. März 1988 wurde Volker Brauns Theaterstück „Die Übergangsgesellschaft“ in der Regie von Thomas Langhoff am Maxim Gorki Theater Berlin uraufgeführt. Mehr als 20 Jahre später widmen das Maxim Gorki Theater und die Akademie der Künste dieser legendären Inszenierung einen Themenabend.

 

Während landauf landab der Ankunft zweier Staaten in einem Zustand der Einheit des politischen Systems gedacht wird, erinnern wir damit zugleich noch einmal an die Zeit des Übergangs. Eröffnet wird der Abend mit Heiner und Inge Müllers Theaterstück „Die Korrektur“ in einer Szenischen Einrichtung von Armin Petras. Anschließend laden wir ein, zu einer Diskussionsrunde mit dem langjährigen Ensemblemitglied Ursula Werner, Volker Braun, Thomas Langhoff, Armin Petras, dem heutigen Intendanten des Maxim Gorki Theaters und Franz Wille, Redakteur der Zeitschrift „Theater heute“. Im Anschluss an die Gesprächsrunde haben alle Nicht-Zeitzeugen und jene, die sich erinnern möchten, die Gelegenheit, Thomas Langhoffs Inszenierung der „Übergangsgesellschaft“ via Fernsehaufzeichnung aus dem Jahr 1990 noch einmal zu sehen.

 

NEU: Aufgrund der großen Nachfrage zeigen wir den Film ein weiteres Mal am Abend um 18.00 Uhr!

 

NEU: 18.00 Uhr FILM Die Übergangsgesellschaft (Bühne)

20.00 Uhr DIE KORREKTUR Inge und Heiner Müller (Parkplatz – Außenspielstätte!)

21.00 Uhr Gespräch und anschließend FILM Die Übergangsgesellschaft (Bühne)

 

DIE KORREKTUR

Heiner und Inge Müller

Mit: Bremer [Brigadier]: Peter Kurth, Parteisekretär/Vorsitzender: Ursula Werner, Franz K.: Robert Kuchenbuch, Heinz B.: Johann Jürgens, Frau/Bauer/Ingenieur: Hilke Altefrohne, Major: Horst Kotterba

Szenische Einrichtung: Armin Petras

 

GESPRÄCH mit Ursula Werner, Volker Braun, Thomas Langhoff, Armin Petras und Franz Wille. Moderation: Andrea Koschwitz (Chefdramaturgin Maxim Gorki Theater)

 

DIE ÜBERGANGSGESELLSCHAFT

Komödie von Volker Braun

Mit: Albert Hetterle, Wolfgang Hosfeld, Klaus Manchen, Monika Lennartz, Ursula Werner,

Swetlana Schönfeld, Hilmar Baumann, Uwe Kockisch, Ruth Reinecke

Regie: Thomas Langhoff, DFF 1990

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑