Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung "Der Beginn einer neuen Welt" von Theresa Henning als Live-Stream im Schauspiel HannoverUraufführung "Der Beginn einer neuen Welt" von Theresa Henning als...Uraufführung "Der Beginn...

Uraufführung "Der Beginn einer neuen Welt" von Theresa Henning als Live-Stream im Schauspiel Hannover

Am 05.12.2020 um 19:30 Uhr startet der Live-Stream der Premiere auf schauspielhannover.de.

Bedingt durch die Verlängerung des Lockdowns wird das Schauspiel Hannover die Uraufführung von Der Beginn einer neuen Welt ins Netz verlegen! Für den Livestream wird ein Filmkonzept erarbeitet, das explizit für dieses Format gedacht ist und wofür das Produktionsteam rund um Regisseurin und Autorin Theresa Henning mit einem Filmteam erneut einige Tage proben wird. Am 05.12. können Sie um 19:30 Uhr live direkt unter schauspielhannover.de einschalten.

 

Copyright: Isabel Machado Rios

„Der Klang unserer Stimmen // Gemeinsam // Erschüttert die Grundfesten der Mauern // Alle Mauern stürzen ein // Alle Festungen // Brechen zusammen // Nie wieder Zäune // Nie wieder Grenzen // No border no nation // Stop deportation“
Wie klingt er, der Beginn einer neuen Welt? Wie fühlt er sich an? Welche Form nimmt er an? Hat er was mit mir zu tun?
In mir ein Stimmengewirr der Gefühle. Sie brechen sich Bahn. Sie wollen gehört werden. Jedes hat seinen eigenen Rhythmus, seine eigene Energie. Ist das jetzt schon Liebe? Ist das die Revolution?

Das Team um die Regisseurin und Autorin Theresa Henning begibt sich auf die Suche nach Augenblicken, Gefühlen und Worten, die unsere gegenwärtige Situation erlebbar machen. Ohne, dass wir dabei Anfang oder Ende bestimmen könnten. Was zählt, ist der gemeinsame Moment.

Theresa Henning ist Autorin, Regisseurin, Schauspielerin und Produzentin. Ihre Regiearbeiten wurden u.a. zum Theatertreffen der Jugend eingeladen. Mit ihrer Produktion Ankommen ist WLan am Grips Theater Berlin ist sie 2020 für den Theaterpreis Der Faust nominiert. Der Beginn einer neuen Welt ist ihre erste Arbeit am Schauspiel Hannover.

Die Songs der Inszenierung gibt es zum Nachhören in unserer Spotify-Playlist.

 Regie Theresa Henning
Bühne Raissa Kankelfitz
Kostüme Raissa Kankelfitz
Video Toni Lind
Dramaturgie Friederike Schubert

Sabrina Ceesay,
Tabitha Frehner,
Nils Rovira-Muñoz

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑