Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "frau verschwindet (versionen)" von Julia Haenni im Theater BernUraufführung: "frau verschwindet (versionen)" von Julia Haenni im Theater BernUraufführung: "frau...

Uraufführung: "frau verschwindet (versionen)" von Julia Haenni im Theater Bern

Premiere Sa, 07. September 2019, 19:30 Vidmar 2

Eine Frau verschwindet. Und dann noch eine und (vielleicht) noch eine. Weg und frei von allen an sie gerichteten Erwartungen als Feministinnen, Freundinnen, Chefinnen, Mütter und Geliebte beginnen sie, ihre Geschichten als unnütze Heldinnen selbst zu erzählen. Finally ! Aber wie viele sind sie eigentlich: jede für sich und alle zusammen?

Der neue, vielstimmige Theatertext von Julia Haenni fordert Frauen auf und heraus, sich aus dem Gewühl klebriger Geschichtsfäden zu befreien und in dieser historischen Nacktheit Lust, Kraft und Sichtbarkeit zu entwickeln.

 

Julia Haenni ist Autorin, Regisseurin und Leiterin des Theaters Junge Marie. frau verschwindet (versionen) ist im Rahmen ihrer Hausautorinnenschaft bei Konzert Theater Bern entstanden und kommt nun in der Regie von Marie Bues – die in Bern dank ihrer Inszenierungen am Schlachthaus Theater keine Unbekannte ist – auf die Bühne.

Regie Marie Bues
Bühne Konstantina Dacheva
KostümeIndra Nauck
Dramaturgie Michael Gmaj

Mi, 11. September 2019, 19:30
Vidmar 2
Mi, 18. September 2019, 19:30
Vidmar 2
Sa, 21. September 2019, 19:30
Vidmar 2
Mi, 02. Oktober 2019, 19:30
Vidmar 2
Mi, 23. Oktober 2019, 19:30
Vidmar 2
So, 10. November 2019, 18:00
Vidmar 2
Di, 19. November 2019, 19:30
Vidmar 2
So, 05. Januar 2020, 18:00
Vidmar 2

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritikenund theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑