Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: LEG EINFACH AUF! Präventionskrimi von Felix J. Mohr/Tanja Weidner In Kooperation mit der Polizei Münster. Nach einer Idee von Wolfgang Weikert - WOLFGANG BORCHERT THEATER MünsterUraufführung: LEG EINFACH AUF! Präventionskrimi von Felix J. Mohr/Tanja...Uraufführung: LEG...

Uraufführung: LEG EINFACH AUF! Präventionskrimi von Felix J. Mohr/Tanja Weidner In Kooperation mit der Polizei Münster. Nach einer Idee von Wolfgang Weikert - WOLFGANG BORCHERT THEATER Münster

Premiere | Donnerstag, 6. Oktober 2022, 20:00 | WBT FOYER

„Präventionskrimi“ nennen Felix J. Mohr und Tanja Weidner ihr komödiantisches Kabinettstück, das über den sogenannten Enkeltrick-Betrug am Telefon aufklärt. „Leg einfach auf!“ erzählt vom gut betuchten Ruheständler Wolfgang Schneider, dessen Alltag zwischen Lesezirkel, Theaterbesuchen und Teestunden durch einen unverhofften Anruf seiner Enkelin Johanna durcheinandergebracht wird.

 

Johanna meldet sich ansonsten nicht sehr oft, daher ist die Freude bei dem einsamen Witwer groß. Und nun ruft sie sogar häufig an und bittet ihn um eine horrende Bargeldsumme – es sei ein dringender Notfall. Wolfgang fällt aus allen Wolken, als sich daraufhin ein ominöser Kriminalbeamter bei ihm meldet, um ihn vor der falschen Enkelin zu warnen – und ihn als Lockvogel in dem augenscheinlichen Betrugsfall einzuspannen. Ein aufregendes Katz- und Maus-Spiel beginnt…  

Das Stück von Felix J. Mohr und Chefdramaturgin Tanja Weidner entstand nach einer Idee von Wolfgang Weikert in enger Zusammenarbeit mit dem Betrugsdezernat der Polizei Münster. Der fiktive Fall basiert auf echten, anonymisierten Gesprächsprotokollen von polizeibekannten Betrugsfällen. „Ziel der Inszenierung ist, ohne erhobenen Zeigefinger gute Unterhaltung zu bieten – und dennoch einen wesentlichen Beitrag zu Aufklärung zu leisten. Viele Betrogenen schämen sich für ihre Leichtgläubigkeit. Was ihnen nicht bewusst ist: Die Verbrecher wenden effektive psychologische Tricks an, gegen die man sich aber wehren kann. Wir zeigen, wie.“, so Tanja Weidner über das Projekt.

„Leg einfach auf!“ wurde zusätzlich auf den Spielplan gesetzt und wird von der Sparkasse Münsterland-Ost wie auch der Volksbank Münsterland Nord eG gefördert. Einmal im Monat wird es im Foyer des WBT gezeigt und auf Anfrage auch mobil, z.B. in Senioreneinrichtungen. Im Anschluss an die Vorstellungen ist stets ein Gespräch mit den zuständigen Münsteraner Kriminalhauptkommissarinnen geplant. In naher Zukunft wird außerdem eine virtuelle 3D-Fassung angeboten. Interessierte können sich hierfür eine VR-Brille vom WBT nach Hause liefern lassen und das Stück im eigenen Wohnzimmer sehen. Karten für die Vorstellungen im Haus sind von montags bis freitags von 10-13 und 14-18 Uhr an der Theaterkasse vor Ort, telefonisch unter 0251.400 19 und jederzeit online erhältlich.

Felix J. Mohr/Tanja Weidner
LEG EINFACH AUF!
Präventionskrimi. Uraufführung. In Kooperation mit der Polizei Münster.
Nach einer Idee von Wolfgang Weikert.
Inszenierung & Bühne | Tanja Weidner
Kostüme |Linda Scaramella-Hedwig
Dramaturgie | Annika Bade

Mitwirkende | Erika Jell | Jürgen Lorenzen | Alessandro Scheuerer

Weitere Termine | Fr 18.11.| Di 20.12. | 15 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 13 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑