Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "zwei herren von real madrid" VON LEO MEIER - Theater OberhausenUraufführung: "zwei herren von real madrid" VON LEO MEIER - Theater OberhausenUraufführung: "zwei...

Uraufführung: "zwei herren von real madrid" VON LEO MEIER - Theater Oberhausen

PREMIERE: DO., 15. JANUAR 2022, 18:00 UHR, STUDIO

Zufällig begegnen sich zwei Spieler der Rekordmannschaft Real Madrid im Wald. Leider haben sie sich trotz ihrer identischen Teamzugehörigkeit nie kennengelernt, denn sie spielen auf zwei verschiedenen Positionen: Sturm und Mittelfeld. Schnell entsteht Sympathie füreinander und die scheue Begegnung wird bei einem Weihnachtsessen mit den Eltern des Stürmers fortgesetzt.

Copyright: Theater Oberhausen

Die Atmosphäre ist gastlich und alle freuen sich über das selbstgebackene Bananenbrot des Mittelfeldspielers. Eine allergische Reaktion auf Selbiges führt zum (scheinbar) vorzeitigen Ableben der Mutter. Es folgt eine turbulente Beerdigung, die von einer launigen Pfarrerin und Kontersekt dominiert ist, dennoch nähern sich die beiden in einem unbeobachteten Tête-à-Tête weiter an.

Natürlich brodeln auf der nächsten Pressekonferenz die Gerüchte, denn das Foto eines Kusses ging viral. Sergio Ramos erteilt den Verliebten schnell seinen Segen, bevor er den philosophischen Zusammenhang zwischen seiner Gesichtstätowierung und dem Sinn des Lebens erläutert. Und dann machen auch noch Wechselgerüchte die Runde …

Leo Meier setzt sich für sein Debütwerk, das in diesem Jahr gleich zum Heidelberger Stückemarkt eingeladen wurde, über alle Genregrenzen und normative Banden hinweg. Er erschafft eine absurd-fantastische Realität, in der Drachen normale Haustiere sind und sich Fußballprofis ganz selbstverständlich ineinander verlieben können. Meier wurde in Berlin geboren und wuchs in Duisburg auf. Nach seinem Schauspielstudium gastierte er u.a. am Schauspielhaus Bochum und am Schauspielhaus Hamburg. Außerdem ist Leo Meier in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen.

REGIE MAIKE BOUSCHEN  
BÜHNE UND KOSTÜM FRANZISKA ISENSEE
MUSIK LUTZ GALLMEISTER
DRAMATURGIE JASCHA FENDEL

MIT KHALIL FAHED AASSY, ELIAS BAUMANN, SAMIA DAUENHAUER, FRANZISKA ROTH,
TIM WECKENBROCK

WEITERE VORSTELLUNGEN: 15./28.01.2022

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑