Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: „Begegnung“ von Tuğsal Moğul, Theater Pforzheim, Projekt FremdraumpflegeUraufführung: „Begegnung“ von Tuğsal Moğul, Theater Pforzheim, Projekt...Uraufführung:...

Uraufführung: „Begegnung“ von Tuğsal Moğul, Theater Pforzheim, Projekt Fremdraumpflege

Premiere am Sonntag, 22. Dezember um 20 Uhr (Spielort wird bekanntgegeben). -----

„Begegnung“ – so heißt das neuste Stück von Tuğsal Moğul, das er aktuell im Rahmen des Projektes Fremdraumpflege für die Theater Pforzheim und Karlsruhe zur Uraufführung bringen wird. Insgesamt zwanzig Mal spielt die Inszenierung in Privatwohnungen von Bürgern verschiedenster Herkunft.

Moğul, seines Zeichens diplomierter Schauspieler, Theatermacher und praktizierender Anästhesist, feierte zuletzt mit „Das Summen der Montagswürmer“ im Ballhaus Naunynstraße in Berlin Premiere.

 

„Begegnung“ erzählt von zwei Menschen, einem Mann und einer Frau, die sich im Alltag kaum wahrnehmen würden. Besondere Umstände lassen sie jedoch aufeinandertreffen und so kollidieren zwei Seelen, deren Geschichte nicht unterschiedlicher sein könnte. Klar, dass diese Begegnung nicht ganz ohne Reibung funktioniert. Warum das so ist und ob es am Ende zur Lösung kommt, wird natürlich noch nicht verraten. Wer aber neugierig und bereit für neue Begegnungen ist, kann Tickets erwerben; der jeweilige Veranstaltungsort wird beim Ticketkauf mitgeteilt.

 

Fremdraumpflege ist eine Kooperation des Theaters Pforzheim mit dem Badischen Staatstheater Karlsruhe und wird gefördert vom Innovationsfond vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst sowie dem Kulturamt Pforzheim, der Arlinger Baugenossenschaft, Volkswohnung Karlsruhe und dem DRK Kreisverband Pforzheim.

 

Inszenierung: Tuğsal Moğul

Projektleitung: Jan Linders und Murat Yeginer

Dramaturgie: Andreas Kahlert

 

Mit: Rashidah Aljunied und Klaus Cofalka-Adami

 

Weitere Vorstellungen 2014 in Pforzheim: Fr, 10. 1., Sa, 11.1., Fr, 17.1., Sa, 18.1., Sa, 25.1., Do, 20.2., Mi, 26.2. und Do, 27.2., jeweils um 20 Uhr

 

Karten für „Begegnung“ kosten 7,50 Euro (ermäßigt 5 Euro) an der Theaterkasse am Waisenhausplatz unter Tel. 0 72 31/39-24 40, im Kartenbüro in den Schmuckwelten und im Internet auf www.theater-pforzheim.de

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑