Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: BND – BIG DATA IS WATCHING YOU, Ein Recherche-Thriller zur allgegenwärtigen Überwachung, Theater BonnUraufführung: BND – BIG DATA IS WATCHING YOU, Ein Recherche-Thriller zur...Uraufführung: BND – BIG...

Uraufführung: BND – BIG DATA IS WATCHING YOU, Ein Recherche-Thriller zur allgegenwärtigen Überwachung, Theater Bonn

Premiere Donnerstag, dem 27. April 2017, 19.30, Kammerspiele Bad Godesberg. -----

Jeder Anruf, jede SMS, jede E-Mail, jeder Klick im Internet hinterlässt Spuren, die unsichtbar, vergänglich und zusammenhanglos scheinen, doch in der digitalen Welt zu einem Netz von Verbindungen und Daten verwoben und immer häufiger auch gespeichert werden.

So liegt unter der offensichtlichen, öffentlichen Überwachung aus Sicherheitsgründen eine weitgehend verborgene Ebene der Datensammlung, die sich bis in die Privatsphäre jedes Einzelnen erstreckt. Wer diese anzuzapfen, die Spuren zu lesen weiß, kann sie für seine Zwecke nutzen. Längst ist dies nicht mehr nur Arbeit und Ziel der Geheimdienste; auch wirtschaftliche und politische Interessen werden auf diesen Wegen verfolgt.

 

Es erscheint unmöglich, sich all diesem zu entziehen. Dennoch verschwindet plötzlich ein Mann. Wie ist ihm das gelungen? Und was hat er vor? Wer ist Freund und wer ist Feind? Das Untertauchen des Mannes macht ihn zum Gejagten von Ermittlern, Spionen, Journalisten, die im Verlauf ihrer Suche skandalöse Machenschaften offenbaren, die bis in die Anfänge des BND zurückreichen, brisante Erkenntnisse über tagespolitische Verwicklungen zu Tage fördern und zahlreiche Fragen aufwerfen nach Nutzen und Gefahren der allgegenwärtigen Überwachung und ihren Auswirkungen auf unser Verhalten.

 

Regisseur Simon Solberg, der in der letzten Saison WOYZECK in Bonn inszeniert hat, begibt sich auf eine theatrale Recherche, die das mysteriöse Possenspiel um Agenten und Geheimhaltung, um Macht und Ohnmacht im internationalen Netz der Überwachung und Informationen lebendig werden lässt.

 

Regie: Simon Solberg

Bühne: Ansgar Prüwer-LeMieux

Kostüm: Linda Tiebel

Licht: Sirko Lamprecht

Dramaturgie: Johanna Vater

 

Regieassistenz: Frederik Werth

Bühnenbildassistenz: Martin Scherm

Kostümassistenz: Maria Strauch

Dramaturgieassistenz: Male Günther

Inspizienz: Andreas Stubenrauch

Soufflage: Angelika Schmidt

 

Mit

Benjamin Berger

Wilhelm Eilers

Glenn Goltz

Lara Waldow

Manuel Zschunke

 

30 Apr 18:00 H

06 Mai 19:30 H

11 Mai 19:30 H

19 Mai 19:30 H

23 Mai 19:30 H

02 Jun 19:30 H

14 Jun 19:30 H

18 Jun 18:00 H

24 Jun 19:30 H

08 Jul 19:30 H

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑