Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: BRINKMANN (UA)- Erkundungen für die Präzisierung des Gefühls für einen Aufstand im Schauspiel KölnUraufführung: BRINKMANN (UA)- Erkundungen für die Präzisierung des Gefühls...Uraufführung: BRINKMANN...

Uraufführung: BRINKMANN (UA)- Erkundungen für die Präzisierung des Gefühls für einen Aufstand im Schauspiel Köln

nach Texten von Rolf Dieter Brinkmann.

Premiere 25.3.2007, 20.00 Uhr, Schlosserei.

 

Der Band "Erkundungen für die Präzisierung des Gefühls für einen Aufstand" erhält Texte und Materialien aus Rolf Dieter Brinkmannns Nachlass. Grundlage dieses Buches ist eine Materialmappe, in der der Kölner Autor ab Herbst 1971 mit den Mitteln von Cut-Up und Collage einen erbitterten Nahkampf mit der Sprache ausfocht. Aus der Beschäftigung mit diesen Texten entsteht BRINKMANN (UA).

 

Hallo, ja, ich hasse Sie, ich bin der schmierige häßliche Träumer, und ich träume immer nur die häßlichsten Sachen von Ihnen/ und natürlich stecke ich schon längst in Ihnen, so hören Sie mich besser, ja, hier spricht Ihr vegetatives Nervensystem, Sie können mich autonom nennen, hallo, ja, dort sitze ich, und eine schleimige Hand streichelt Sie von innen, hallo, ich hasse Sie auf die körperliche Tour und die kennt keine Wörter!

Martin Wuttke hat als Schauspieler an zahlreichen bedeutenden deutschsprachigen Theatern (u.a. dem Thalia Theater Hamburg, dem Wiener Burgtheater, dem Berliner Ensemble und der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz) Erfolge gefeiert und war zweimal "Schauspieler des Jahres". Seit 1996 arbeitet er auch als Regisseur, u.a. am Berliner Ensemble und in Neuhardenberg.

Inszenierung

<link http: www.buehnenkoeln.de buehnenlite schauspiellite pages personalia beslink-s>| Martin Wuttke

Bühne und Kostüme

| Nina von Mechow

Dramaturgie

| Daniel Cremer/Heike Frank

Licht

| Johan Delaere
 

Mit:

|

<link http: www.buehnenkoeln.de buehnenlite schauspiellite pages personalia beslink-s>| Sandra Fehmer

<link http: www.buehnenkoeln.de buehnenlite schauspiellite pages personalia beslink-s>| Olivia Gräser

<link http: www.buehnenkoeln.de buehnenlite schauspiellite pages personalia beslink-s>| Traute Hoess

<link http: www.buehnenkoeln.de buehnenlite schauspiellite pages personalia beslink-s>| Vanessa Stern

<link http: www.buehnenkoeln.de buehnenlite schauspiellite pages personalia beslink-s>| Sébastien Jacobi

| Volker Spengler

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑