Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung:"Das Mädchen, mit dem die Kinder nicht verkehren durften" von Charis Nass nach dem gleichnamigen Roman von Irmgard Keun im Kindertheater - Jugendtheater Schützenstrasse 12 Frankfurt am MainUraufführung:"Das Mädchen, mit dem die Kinder nicht verkehren durften" von...Uraufführung:"Das...

Uraufführung:"Das Mädchen, mit dem die Kinder nicht verkehren durften" von Charis Nass nach dem gleichnamigen Roman von Irmgard Keun im Kindertheater - Jugendtheater Schützenstrasse 12 Frankfurt am Main

Premiere So 8.5.2016, 15 Uhr. -----

Die Hauptfigur dieser Theateradaption ist ein 8 jähriges Mädchen, das zur Zeit des ersten Weltkrieges aufwächst. Gemeinsam mit der „Horde der rasenden Banditen“, die sich für das Gute und Edle einsetzt, ist sie in immer neue Abenteuer verwickelt:

Sie bauen Höhlen im Wald, setzen versehentlich einen Neubau unter Wasser, sammeln bei einem Wettbewerb Pferdeäpfel um einen Hund zu gewinnen… Dabei kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen den Kindern und der komplizierten Welt der Erwachsenen. Aber das Mädchen ist nicht bereit, die Welt einfach so zu akzeptieren, wie sie angeblich ist. Mit kindlicher Ernsthaftigkeit und ehrlicher Empörung hinterfragt sie stets pauschale Aussagen und Regeln.

 

Irmgard Keuns frischer Humor und ihre beeindruckende Bildersprache lassen den Alltag ihrer Romanfiguren lebendig werden. Die Darstellung dieses selbstbewussten, hinterfragenden und eigensinnigen Mädchens inspirierte die Schauspielerin Charis Nass aus dem Stoff ein Solostück zu verfassen, das sie selbst spielt und mit der Regisseurin Katja Lillih Leinenweber jetzt in Szene gesetzt hat.

 

- ab 8 Jahren

 

Spiel: Charis Nass |

Regie: Katja Lillih Leinenweber |

Ausstattung: Karoline Zorbas |

Sound: Michael Pieper |

Illustration: Charis Nass

 

Mo

9.5.

11:00

 

Di

10.5.

11:00

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑