Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: DER HELD DER WESTLICHEN WELT als Oper in KölnUraufführung: DER HELD DER WESTLICHEN WELT als Oper in KölnUraufführung: DER HELD...

Uraufführung: DER HELD DER WESTLICHEN WELT als Oper in Köln

Opernhaus, Premiere am 07. April 2006

Komische Oper in drei Akten von Jan Müller-Wieland

Ein Auftragswerk der Oper Köln

Am sturmumpeitschten Tresen der westlichen Welt trinken sich die Menschen Mut an. Plötzlich taucht ein zierliches Bürschchen auf, das kein Glas zu halten imstande scheint und behauptet, es sei vollbracht: Soeben habe es seinen Vater ermordet. Begeisterung! Ein lang ersehnter Held scheint geboren! Doch plötzlich taucht Papa auf. Er hat seinen Sohn eben doch nicht verlassen ...

Nach Motiven aus Annemarie und Heinrich Bölls Übersetzung des populären irischen Schauspiels The Playboy of the Western World von John Millington Synge hat der 1966 in Hamburg geborene Komponist Jan Müller-Wieland ein verspieltes, abgründiges, witziges und skurriles Stück Musiktheater geschaffen. In einer Parodie von Ödipus-Mythos und heilsgeschichtlichem Welttheater wird der Tristesse vergnügt die Tragikomik des Lebens entgegen gesetzt.

ML: Markus Stenz | R: Karoline Gruber | B: Thilo Reuther | K: Henrike Bromber

CL: Andrew Ollivant | CH: Beate Vollack | Gürzenich-Orchester Köln | Chor der

Oper Köln

Der Held Claudia Rohrbach – Die Wirtin Liebe Viola Zimmermann – Der Papa

Andres Reblin/Ulrich Hielscher – Die Mama Andrea Andonian – 1. Bursche

Timm de Jong – 2. Bursche Adrian Strooper

 

Weitere Vorstellungen im April: 09., 13., 15., 21., 29.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑