Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Der Trafikant" von Robert Seethaler - Salzburger Landestheater Uraufführung: "Der Trafikant" von Robert Seethaler - Salzburger...Uraufführung: "Der...

Uraufführung: "Der Trafikant" von Robert Seethaler - Salzburger Landestheater

Premiere: Sa. 30.01.2016 19.00. -----

Der 17-jährige Franz Huchel verlässt 1937 sein Heimatdorf im Salzkammergut, um in Wien als Lehrling in einem Tabak- und Zeitungsgeschäft sein Glück zu suchen. Dort begegnet er dem Stammkunden Sigmund Freud und ist sofort fasziniert von dessen Ausstrahlung.

Im Laufe der Zeit entwickelt sich eine ungewöhnliche Freundschaft zwischen den beiden unterschiedlichen Männern. Als sich Franz in die Varietétänzerin Anezka verliebt und in eine tiefe Verunsicherung stürzt, sucht er Rat bei Professor Freud. Dabei stellt sich jedoch heraus, dass dem berühmten Psychoanalytiker das weibliche Geschlecht ein ebenso großes Rätsel ist wie Franz. Ohnmächtig sind beide auch angesichts der sich dramatisch zuspitzenden politisch-gesellschaftlichen Verhältnisse …

 

Robert Seethaler, geboren in Wien, ist Schriftsteller, Drehbuchautor und Schauspieler. Für seine Werke wurde er unter anderem mit dem Tankred-Dorst-Drehbuchpreis, dem Grimme-Preis und dem Staatsstipendium der österreichischen Bundesregierung ausgezeichnet.

 

Regisseur Volkmar Kamm hat für das Salzburger Landestheater bereits zahlreiche Bühnenbearbeitungen vorgenommen, so zum Beispiel »www.BRANDNERKASPER.at« in der Spielzeit 2014/2015. Bereits in der siebenten Spielzeit ist seine Inszenierung von Max Frisch' »Homo Faber« zu erleben.

 

Für die Bühne bearbeitet von Volkmar Kamm

 

Inszenierung und Bühne Volkmar Kamm

Kostüme Alois Dollhäubl

Dramaturgie Svenja Gottsmann

 

Franz Huchel Hanno Waldner

Seine Mutter Britta Bayer

Otto Trsnjek, Trafikant Walter Sachers

Sigmund Freud Axel Meinhardt

Anezka Nikola Rudle

 

Pfarrer / Droschkenkutscher / Schießbuden­mann / Fleischhauermeister Roßhuber / Praterkellner Joschi / Parkwächter / Conferencier Heinzi / Der Verhämte / Portier / Arbeiter / Uniformierter, SS-Mann / Briefträger / Wachhund, Gestapomann Sascha Oskar Weis

 

Do. 04.02.2016 19.30

So. 07.02.2016 19.00

Mo. 08.02.2016 19.30

Do. 11.02.2016 19.30

Sa. 13.02.2016 19.00

Di. 16.02.2016 19.30

Mi. 17.02.2016 19.30

Fr. 19.02.2016 19.30

Mo. 22.02.2016 19.30

Di. 23.02.2016 19.30

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑