Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "eine // carmen" von DANIEL MORALES PÉREZ, TANZ, theater // an der rott, Eggenfelden Uraufführung: "eine // carmen" von DANIEL MORALES PÉREZ, TANZ, theater // an...Uraufführung: "eine //...

Uraufführung: "eine // carmen" von DANIEL MORALES PÉREZ, TANZ, theater // an der rott, Eggenfelden

Premiere Fr, 07. November 2014 // 19:30 Uhr, GROSSES HAUS. -----

Als Grundlage für diese Stück-Entwicklung diente die Novelle von Prosper Mérimée, auf der auch die bekannte Oper von George Bizet basiert. Textpassagen lieferten Inspirationen für einzelne Szenen, den dramaturgischen Aufbau, aber die Geschichte von Carmen wird hier primär aus einer sehr persönlichen Sicht des Choreografen Daniel Morales Pérez gezeigt.

„Wir wollen die Geschichte dieser Frau noch authentischer, leidenschaftlicher und purer erzählen, als es die Oper tut. In der Oper sind viele wichtige Themen und Inhalte der ursprünglichen Geschichte von Mérimée verloren gegangen. Natürlich man kennt die Melodien, die berühmte Habanera-Arie, den bekannten Torero-Marsch, aber das allein ist nicht Carmen. Hinter dieser Frau steckt so viel mehr…“

eine // carmen ist eine Mischung aus Flamenco und zeitgenössischem Tanz und erzählt von der schicksalshaften Begegnung der Zigeunerin Carmen und des Räubers José. Vier herausragende TänzerInnen stellen diese Geschichte, die innere Welt und das Schicksal der Protagonisten dar.

Unterstützt werden sie dabei live von einer Flamencosängerin und einem Gitarristen.

 

Wer könnte diese Geschichte besser erzählen, inszenieren, interpretieren und tanzen als zwei gebürtige Spanier! Die Brüder Daniel und Elias Morales Pérez – der eine Choreograf, der andere einer der besten Flamenco-Tänzer der Welt – entführen die Zuschaer in ihre Heimat, zu einer anderen Kultur.

 

Idee / Konzept / Choreografie // Daniel Morales Pérez

FLAMENCO CHOREOGRAFIE // ELIAS MORALES PÉREZ

 

MIT

SABRA JOHNSON

ADONAI LUNA

AMBER PANSTERS

ELIAS MORALES PÉREZ

 

Weitere Vorstellungstermine

Sa, 08. November 2014 // 19:30 Uhr

So, 09. November 2014 // 18:30 Uhr

Fr, 14. November 2014 // 19:30 Uhr

Sa, 15. November 2014 // 19:30 Uhr

So, 16. November 2014 // 18:30 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑