Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Eurydice :: Noir Désir" - Ein Projekt von Bernhard Mikeska, Lothar Kittstein und Alexandra Althoff - Residenztheater MünchenUraufführung: "Eurydice :: Noir Désir" - Ein Projekt von Bernhard Mikeska,...Uraufführung: "Eurydice...

Uraufführung: "Eurydice :: Noir Désir" - Ein Projekt von Bernhard Mikeska, Lothar Kittstein und Alexandra Althoff - Residenztheater München

5. Dezember 2013, 18.00 Uhr, Cuvilliéstheater + weitere Orte. -----

der in München geborene Theatermacher Bernhard Mikeska zeigt seine Variante des Orpheus- und Eurydike-Mythos in den alten gotischen Gemäuern unterhalb des Cuvilliéstheaters, die damit erstmals einem Theaterpublikum zugänglich gemacht werden.

 

Bernhard Mikeska stellt sich mit "Eurydice :: Noir Désir" erstmals in München vor. Der promovierte Physiker ging 1996 ans Theater, arbeitete dort zunächst am Deutschen Schauspielhaus Hamburg unter Frank Baumbauer als Assistent für Anselm Weber und Jossi Wieler. Als Mitgründer und Regisseur der deutschschweizerischen Compagnie mikeska:plus:blendwerk realisierte er zahlreiche installative Theaterabende in Zürich und Berlin. Eine intensive Zusammenarbeit verbindet Bernhard Mikeska mit dem Autor Lothar Kittstein.

 

Auch an seiner eigenen Version des Orpheus- und Eurydike-Mythos arbeitet Bernhard Mikeska am Residenztheater gemeinsam mit Lothar Kittstein. Dabei taucht jeder einzelne Zuschauer in die Geschichte ein und begegnet auf seinem Weg durch das Foyer und die Keller des Cuvilliéstheaters immer wieder einzelnen Schauspielern. Die Überschreibung des Mythos folgt frei den Ereignissen der letzten Nacht der Liebesgeschichte zwischen der französischen Schauspielerin Marie Trintignant und des Sängers der französischen Rockband "Noir Désir" Bertrand Cantat.

 

Regie Bernhard Mikeska

Raum Maximilian Lindner + Bernhard Mikeska

Kostüme Almut Eppinger

Sounddesign + Musik Knut Jensen

Licht Gerrit Jurda

Dramaturgie Götz Leineweber + Alexandra Althoff

 

mit

 

Sibylle Canonica

Hanna Scheibe

Valery Tscheplanowa

Guntram Brattia

 

Do 05. Dez 13, 17:36 Uhr

Di 17. Dez 13, 17:36 Uhr

Do 19. Dez 13, 17:36 Uhr

Sa 21. Dez 13, 17:36 Uhr

Mo 30. Dez 13, 17:36 Uhr

Sa 11. Jan 14, 17:36 Uhr

So 12. Jan 14, 17:36 Uhr

Mi 15. Jan 14, 17:36 Uhr

Do 16. Jan 14, 17:36 Uhr

Mo 27. Jan 14, 17:36 Uhr

Di 28. Jan 14, 17:36 Uhr

Mo 03. Feb 14, 17:36 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑