Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung für das neue Tanzstück "Die Brautschminkerin" von Mei Hong Lin im STAATSTHEATER DARMSTADTUraufführung für das neue Tanzstück "Die Brautschminkerin" von Mei Hong Lin...Uraufführung für das...

Uraufführung für das neue Tanzstück "Die Brautschminkerin" von Mei Hong Lin im STAATSTHEATER DARMSTADT

Premiere 19. März 2011 | 19.30 Uhr im Kleinen Haus. --

 

Frei nach Motiven der taiwanesischen Autorin Li Ang

 

 

Vor dem historischen Hintergrund der Zeit des Weißen Terrors in Taiwan, in der Kriegsrecht, politische Wirren und systematische Verfolgung den Alltag der Menschen bestimmen, erzählt Mei Hong Lin von dem Schicksal einer Frau, die nach der Ermordung ihres Mannes ganz auf sich alleine gestellt ist. Nachdem ihr Mann noch in der gemeinsamen Hochzeitsnacht verschleppt wurde, entdeckt sie, dass sie schwanger ist. Strenge Überwachung, Demütigung und ein überwältigendes Gefühl der Ohnmacht bestimmen ihren Alltag. Um für sich und ihren Sohn sorgen zu können, schminkt sie junge Bräute für deren Hochzeit.

 

Sie sieht ihren Sohn heranwachsen und schöpft trotz des großen Leids und der Trauer um ihren Gatten daraus die Hoffnung, dass ihr Mann im einzigen Sohn weiterleben kann. Als der Sohn plötzlich und für sie völlig unerwartet stirbt, wird sie damit konfrontiert, dass sie dem Andenken ihres Mannes zuliebe ihren Sohn und seine Wünsche zu Lebzeiten nicht respektiert hat. Sein Tod lässt die Masken fallen und die ungeschminkte Wahrheit zu Tage treten.

 

Erstmals widmet sich Mei Hong Lin der Geschichte und Kultur ihrer taiwanesischen Heimat und zeichnet in ihrem neuesten Tanztheaterstück das eindringliche Portrait einer Gesellschaft, in der Scham, Tabuisierung und die Demut vor dem Leid ganze Generationen geprägt hat und in der die Verstorbenen als Geister allgegenwärtig erscheinen.

 

Inszenierung und Choreografie Mei Hong Lin

Bühne und Kostüme Dirk Hofacker

Musik Michael Erhard und traditioneller taiwanesischer Theatergesang

 

Mit dem Ensemble des Tanztheaters Darmstadt

 

Weitere Vorstellungen 25. März | 19.30 Uhr

27. März | 16 Uhr

1.,16. und 29. April | jeweils 19.30 Uhr

24. April | 18 Uhr

7., 12. und 14. Mai | jeweils 19.30 Uhr

22. und 29. Mai | jeweils 18 Uhr

 

Karten: Staatstheater Darmstadt | Karten-Telefon 06151-2811600 | Kassen-Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10 bis 18 Uhr | Samstag 10 bis 13 Uhr | Internet www.staatstheater-darmstadt.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑