Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: „Glamour, Gauner und Juwelen“ - Eine mörderische Komödie von Robin Hawdon - Contra-Kreis-Theater BonnUraufführung: „Glamour, Gauner und Juwelen“ - Eine mörderische Komödie von...Uraufführung: „Glamour,...

Uraufführung: „Glamour, Gauner und Juwelen“ - Eine mörderische Komödie von Robin Hawdon - Contra-Kreis-Theater Bonn

04. Mai 2017 – 16. Jul 2017. -----

Hinter den Kulissen der Filmfestspiele in Cannes findet ein mysteriöses Verwirrspiel um Stars, Affären, Skandale und ausgebuffte Ganoven statt: Wer ist hier der Gauner? Wer hat die Juwelen? Wer lügt? Wer ist gar ein Mörder? Und wer ist überhaupt wer?

Die glamourösen Filmfestspiele von Cannes sind der ideale Ort für große Stars, für heimliche Affären und die ideale Zeit für ausgekochte Ganoven. In der Luxussuite eines eleganten Hotels findet Jimmy nicht nur die wertvollen Juwelen sondern auch den leblosen Körper der berühmten Schauspielerin Grace Gervaise. Bevor er sich erschrocken aus dem Staub machen kann, betritt Adam, ein Schauspielerkollege des Stars, den Raum und schließt messerscharf, dass der Juwelendieb der Mörder seiner Filmpartnerin sein muss.

 

Oscar Gervaise, der Ehemann und Manager der Diva, überrascht die beiden Männer in der Suite seiner Ehefrau und zieht ganz andere Schlüsse, als sich plötzlich die totgeglaubte Grace sehr lebhaft in den Disput einmischt, wer sich warum in ihrer Suite befindet. Auch der herbeigerufene Hotelmanager kann die Lage nicht klären, denn tatsächlich ist das kostbare Halsband der Diva verschwunden, und vor allem, wer hat versucht Grace vor der großen Filmpremiere zu ermorden?

Die Angelegenheit wird immer undurchsichtiger und droht zu eskalieren. Jeder verdächtigt jeden, doch ein Skandal muss auf alle Fälle vermieden werden. Eine rasante Komödie mit mörderischem Charme!

 

Den richtigen Glamour in die Inszenierung von Horst Johanning bringt das sechsköpfige Ensemble:

Kerstin Kallewege, Gründungsmitglied der Bonner „Springaus“, Mitwirkung in vielen TV-Serien und Comedy-Programmen (u.a. Auftritte mit Hape Kerkeling, „Die Anrheiner“, „Danni Lowinski“) gibt ihren Einstand im Contra-Kreis mit der extravaganten Rolle der Film-Diva Grace Gervaise.

Alexander von der Groeben (in dieser Komödie ihr Ehemann und Manager) ist nach seiner Sportlerkarriere als bekannter Sportmoderator auf diversen TV-Kanälen zuhause. Als Schauspieler trat er z.B. in „Tatort“, „Lindenstraße“, „Verbotene Liebe“, „Die Anrheiner“ auf. Im Contra-Kreis ist er nun zum zweiten Mal zu sehen.

 

Alte Bekannte im Contra-Kreis sind Stefan Gebelhoff und Rolf Berg. Gebelhoff, bekannt aus Film und Fernsehen, startete seine Karriere mit der Kult-Komödie „Manta, Manta“ an der Seite von Til Schweiger. Zuletzt stand er in „Venedig im Schnee“ hier auf der Bühne.

 

Das Gesicht von Rolf Berg kennen viele vor allem aus der Serie „Die Anrheiner“. Im letzten Jahr hatte er eine Rolle in der Erfolgsserie „Club der roten Bänder“. Im Contra-Kreis begeisterte er u.a. in „Omma Superstar“. Wolf-Guido Grasenick und Olja Artes geben als „Gauner-Pärchen“ ihr Debut am Contra-Kreis-Theater.

 

mit: Kerstin Kallewegge, Alexander von der Groeben, Stefan Gebelhoff, Rolf Berg Wolf-Guido Grasenik, Olja Artes

 

Regie: Horst Johanning

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 14 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑