HomeBeiträge
URAUFFÜHRUNG: "heiner 1 – 4 (engel fliegend, abgelauscht)" VON FRITZ KATER - Berliner EnsembleURAUFFÜHRUNG: "heiner 1 – 4 (engel fliegend, abgelauscht)" VON FRITZ KATER -...URAUFFÜHRUNG: "heiner 1...

URAUFFÜHRUNG: "heiner 1 – 4 (engel fliegend, abgelauscht)" VON FRITZ KATER - Berliner Ensemble

Premirere 26.1.2019, KLEINES HAUS

Wie ein Wettlauf mit der beschleunigten Zeit scheint das Leben des Dramatikers Heiner Muller in den Jahren seit dem Fall der Berliner Mauer bis zu seinem Tod 1995 – ein Selbstversuch im Epochenumbruch. In seinem Stück über den großen Schriftsteller spielt Fritz Kater in verschiedenen Texturen mit dem Theater selbst und fächert Gesagtes und Gelebtes von Muller weit auf.

 

Wie der Titel beschreibt, hat Kater abgelauscht, was im Echo der Geschichte nachhallt: Die Liebesgeschichte zwischen Heiner Müller und Brigitte Maria Mayer oder Interviewfetzen über Kunst und Gesellschaft aus den Nachwendejahren, genauso wie ein Stück im Stück und ein Monolog über das Leben, das Ende und den ganzen Rest.

REGIE Lars-Ole Walburg
BÜHNE Robert Schweer
KOSTÜME Nina Gundlach
MUSIK Tomek Kolczynski DRAMATURGIE Stephan Wetzel

MIT Bardo Böhlefeld, Felix Rech, Veit Schubert, Kathrin Wehlisch, Carina Zichner

WEITERE VORSTELLUNGEN AM 27.1. & 2./3.2. KLEINES HAUS

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Amerikanische Avantgarde

Mit gleich vier Stücken amerikanischer Choreographen der Moderne, die die amerikanische, aber auch die internationale Tanzszene erheblich beeinflussten, wartet der b40-Ballettabend an der Deutschen…

Von: Dagmar Kurtz

Kein Ort. Nirgends.

Ein goldener Läufer, golden wie eine Rettungsdecke, nimmt die Mitte der Bühne ein. Im Hintergrund liegt ein Mensch in eine graue Wolldecke gehüllt. So beginnt Raimund Hoghes Stück "Lettere amoroso".…

Von: Dagmar Kurtz

Ende einer Spaßgesellschaft

Eine reiche, leicht exzentrische Gesellschaft trifft sich in Hollywood zur Poolparty auf einem luxuriösem Anwesen. Sie hat sich in Schale geworfen, trägt nette 50er Jahre Sommerkleidung. Nur Hermann…

Von: Dagmar Kurtz

Clubnacht

Die Bühne schwarz, der Bühnenboden mit dunkler Erde und Plastikbechern bedeckt. Eine Frau kommt aus dem Dunklen und bewegt sich ganz langsam wie in Zeitlupe vorwärts. Nach und nach kommen weitere…

Von: Dagmar Kurtz

Distanziert

Man hat sich fein gemacht für das Fest bei den Capulets, alles glänzt und glitzert, die Damen tragen weite Tellerröcke oder Cocktailkleidchen und etwas zu viel Pailletten, der Hausherr erscheint im…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

 

Hintergrundbild der Seite
Top ↑