Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Helden", Ballett von Terence Kohler zur Eröffnung der diesjährigen BallettFestwoche in MünchenUraufführung: "Helden", Ballett von Terence Kohler zur Eröffnung der...Uraufführung: "Helden",...

Uraufführung: "Helden", Ballett von Terence Kohler zur Eröffnung der diesjährigen BallettFestwoche in München

Premiere 21.04.13, 19.30 Uhr im Nationaltheater. -----

Das vierte Auftragswerk und die zweite abendfüllende Kreation des australischen Choreographen für das Bayerische Staatsballett. Helden ist ein umfassendes Thema, das Kohler zunächst konzentriert auf die Kontroverse zwischen Epimetheus, der der Mythologie nach den Tieren ihre vielfältigen Eigenschaften verlieh, und Prometheus, der den Menschen das Feuer und damit die Kultur bringt.

Gleichzeitig öffnet er ihnen damit die Schleusen der Macht, die sie vernünftig und zum Nutzen der Menschheit gebrauchen, aber auch als Wahn ihrer Allmacht gegen sich selbst richten können. Terence Kohler verlängert diese Herausforderung an die Vernunft und die Einsicht des Menschen ins Hier und Jetzt, transportiert den ursprünglichen Konflikt der Mythologie in die voranschreitende Technologisierung der modernen Welt und sucht nach der Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Prometheus (Lukáš Slavický) wird auf seiner Reise begleitet von Athena Parthenos (Emma Barrowman), Epimetheus (Ilia Sarkisov) von Pandora (Katherina Markowskaja).

 

Die Musik zu diesem 'sinfonischen Ballett mit Handlung' stellte Terence Kohler aus Werken von Alfred Schnittke und der russisch-amerikanischen Komponistin Lera Auerbach zusammen, die in enger Zusammenarbeit mit dem Choreographen eigene Kompositionen für seine Kreation bearbeitete. Raum, Objekte und Kostüme entwarf die Stuttgarter Künstlerin rosalie. Die musikalische Leitung hat Myron Romanul.

 

Choreographie und Inszenierung Terence Kohler

Raum, Kostüme rosalie

Licht Christian Kass

Musik Lera Auerbach

Alfred Schnittke

Musikalische Leitung Myron Romanul

 

Prometheus Lukáš Slavický

Epimetheus Ilia Sarkisov

Athena Parthenos Emma Barrowman.

Pandora Katherina Markowskaja

 

Solisten und Ensemble des Bayerischen Staatsballetts

Bayerisches Staatsorchester

 

Weitere Vorstellungen

Sa 27.04.13, 19.30 Uhr – Verleihung des 4. Irène Lejeune Ballettpreises

Fr 10.05.13, 19.30 Uhr

Fr 31.05.13, 20.00 Uhr

Sa 01.06.13, 19.30 Uhr – Live auf www.staatsoper.de/tv

So 07.07.13, 19.30 Uhr

Nationaltheater

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑