Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung im Wiener Burgtheater: "Zuhause" von Dorothee Brix Uraufführung im Wiener Burgtheater: "Zuhause" von Dorothee Brix Uraufführung im Wiener...

Uraufführung im Wiener Burgtheater: "Zuhause" von Dorothee Brix

Premiere 25. März 2007, 19.30 Uhr im Vestibül.

 

Zelda kehrt nach Hause zurück. Zurück in die Enge, in die Umarmung der Familie, aus der sie vor Jahren geflohen war. Ein Brief des Vaters hat Zelda zurückkehren lassen, eine Bitte: Nach drei Schlaganfällen wünscht er sich zu sterben. Aber auch das geht nicht ohne die Hilfe anderer. Zelda soll helfen.

Und so steht sie wieder im elterlichen Wohnzimmer. Unentschlossen, was sie tun soll. Die Mutter behandelt den Vater wie ein Kleinkind und hat seine Pflege zu ihrer einzigen Lebensaufgabe gemacht. Ihre Schwester Norma hat in der Zwischenzeit ihren Freund Karl "übernommen" und erwartet ein Kind von ihm. Zelda muss zu einer Entscheidung kommen ...

In einem ineinander verzahnten Wechsel von monologischen und dialogischen Texten erzählt Dorothee Brix lakonisch und unsentimental von Zeldas Konflikt und der Wiederbegegnung mit ihrer Familie.
"Zuhause" wurde beim Berliner Theatertreffen in einer szenischen Lesung vorgestellt. Es ist Dorothee Brix' erstes Stück.

Regie: Johanna Grilj
Ausstattung: Johanna Preissler
Dramaturgie: Sibylle Dudek

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑