Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Jackpot" von Réjane Desvignes im JOSEFSTADT Theater WienUraufführung: "Jackpot" von Réjane Desvignes im JOSEFSTADT Theater WienUraufführung: "Jackpot"...

Uraufführung: "Jackpot" von Réjane Desvignes im JOSEFSTADT Theater Wien

Premiere: 26. Januar 2012, 20.00 Uhr. ----

Vier Freundinnen treffen sich einmal pro Woche nachmittags im Stadtpark. Während ihre Kinder spielen, erfinden sie sich eine Welt jenseits der mütterlichen Isolation.

Allein der Pfeil in Richtung Eisbude, wo der attraktive Verkäufer Jack erreichbare Fantasien anbietet, deutet darauf hin, dass nicht alle Hoffnung vergebens ist.

 

An einem Nachmittag bringt ein Tropfen das Fass zum Überlaufen. Vivi, eine junge, bildhübsche Biologin mit strahlender Zukunft, überlässt ihren im Kinderwagen schlafenden Sohn der Obhut ihrer drei Freundinnen. Sie muss kurz zum Zahnarzt. Während ihrer Abwesenheit nutzt eine der Freundinnen die Gelegenheit und durchsucht den Kinderwagen. Dabei findet sie einen Liebesbeweis, der nur von Jack stammen kann …

 

Als Vivi zurückkommt, ist die Welt eindeutig nicht mehr, was sie gerade noch war.

 

Deutsch von Igor Bauersima

 

Regie und Bühnenbild

Igor Bauersima

Kostüme

Johanna Lakner

Kampfchoreographie

Martin Woldan

 

Natalie, Fernsehmoderatorin

Alexandra Krismer

Ella, Sekretärin

Hilde Dalik

Vivi, Experimentalphysikerin

Silvia Meisterle

Ines, Mutter

Sona MacDonald

Männermodel

Martin Niedermair

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑