Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: KÜNSTLER von Tankred Dorst in BremenUraufführung: KÜNSTLER von Tankred Dorst in BremenUraufführung: KÜNSTLER...

Uraufführung: KÜNSTLER von Tankred Dorst in Bremen

am Freitag, 1. Februar, um 20 Uhr im Neuen Schauspielhaus

 

Die Lebensgeschichte des bremischen Malers und Grafikers Heinrich Vogeler ist so spannend wie ein Abenteuerroman. Das Stück „Künstler“ von Tankred Dorst vermisst dieses Leben völlig neu. Es lässt den Maler wichtige Weggefährten der frühen Jahre in Worpswede treffen und führt ihn schließlich in die Sowjetunion zu einem ergreifenden Ende in der kasachischen Steppe.

 

 

Der deutsche Dramatiker Tankred Dorst ist einer der am häufigsten gespielten Gegenwartsautoren auf deutschen Bühnen. Mit dem Auftragswerk „Künstler“ hat er die aufregende Lebensgeschichte Heinrich Vogelers zu einem packenden Theaterstück verarbeitet, das den Lebensweg des Künstlers und seiner Weggefährten in 22 Episoden nachzeichnet. Der Büchner-Preisträger gestaltet Heinrich Vogeler als zentrale Figur zu einem Prototyp einer Generation am Scheideweg zwischen bürgerlichem Karrierestreben und idealistischem Aufbegehren.

 

Inszeniert wird die Uraufführung von Christian Pade, der sein Debüt als Hausregisseur am Theater Bremen mit der Inszenierung von Friedrich Schillers „Wilhelm Tell“ in dieser Spielzeit hatte. Bühnenbild und Kostüme kreiert Alexander Lindl und die Musik erarbeiten Christian Steckroth und Andreas Guth.

 

Es spielen: Johanna Geißler, Irene Kleinschmidt, Varia Linnéa Sjöström, Sabine Urban; Tobias Beyer, Sebastian Dominik, Johannes Flachmeyer, Daniel Fries, Maximilian Grill, Thomas Kienast, Siegfried W. Maschek und Seastian Schneider.

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑