Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Mia san Murat" von: Bülent Kullukcu / GENERATION ALDI in den Münchner KammerspielenUraufführung: "Mia san Murat" von: Bülent Kullukcu / GENERATION ALDI in den...Uraufführung: "Mia san...

Uraufführung: "Mia san Murat" von: Bülent Kullukcu / GENERATION ALDI in den Münchner Kammerspielen

Samstag, 26. Januar 2008, um 19 Uhr im Neuen Haus

 

Was tun mit dem Leben? Jeder junge Mensch stellt sich diese Frage. Der Schiffbauer Murat Kurnaz aus Bremen macht sich auf eine Reise, um sich selbst auf die Spur zu kommen und findet sich im Gefängnis wieder.

Er wird fünf Jahre in Guantanamo festgehalten. Kurnaz wird zu einem Terroristen erklärt, ohne einer zu sein. Heute lebt er wieder in Bremen, er hat Allah für sich relativiert und die Liebe zu schnellen Autos entdeckt. Der Münchner Regisseur Bülent Kullukcu nimmt diese Extrembiografie als Ausgangspunkt, um Murat Kurnaz als Kunstfigur neu zu erfinden. An diesem Abend treffen Figuren aufeinander, deren Lebensgeschichten, Selbstbilder und Identitäten die vielschichtigen und widersprüchlichen Erfahrungen der ersten bis dritten Gastarbeitergeneration in Deutschland reflektieren. Sie alle bewegen sich in Spannungsfeldern zwischen der türkischen und der deutschen Kultur, zwischen dem Leben der Eltern und der eigenen Identität, zwischen Assimilation und Revolte, zwischen der Urlaubsheimat und der Geburtsheimat, zwischen Kunst und Religion.

 

Mit: Murat Aydin, Anna Böger, Lasse Myhr, Steven Scharf

 

Bülent Kullukcu ist Komponist, Musiker und Regisseur. Mit GENERATION ALDI hat er diverse Musik- und Theaterprojekte in München und der Welt realisiert. An den Kammerspielen war zuletzt DER FREMDE - EIN WÜRGER AUS MÜNCHEN im Rahmen von BUNNYHILL 2 zu sehen.

 

Kostüme Constanze Knapp

Dramaturgie Ruth Feindel

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑