Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: MOTIF-Produktion ACHTERBAHN im Theater KOSMOS in BregenzUraufführung: MOTIF-Produktion ACHTERBAHN im Theater KOSMOS in BregenzUraufführung:...

Uraufführung: MOTIF-Produktion ACHTERBAHN im Theater KOSMOS in Bregenz

Premiere: Freitag, 5. Juni 2015, 20 Uhr. -----

Ein Stück des interkulturellen Vereins Motif über Hürden, Herausforderungen und Freuden eines ungewöhnlichen Theater-Ensembles, über die Notwendigkeit zu spielen und schließlich ein Plädoyer für die Selbstbestimmung.

Mit der aktuellen Produktion "Achterbahn" blickt der Theaterverein Motif auf 10 Jahre Theaterarbeit zurück. Die Inhalte und Szenen wurden gemeinsam mit dem Ensemble erarbeitet und erzählen von den Schwierigkeiten und dem starken Rückhalt, den eine solch bunte Truppe in der Theaterarbeit findet.

 

Szenen aus früheren Stücken zeigen den Erfahrungsreichtum der Jugendlichen auf, die durch das Engagement von Yener Polat auf Tournee gehen, Preise gewinnen, Pannen und Katastrophen meistern und dabei immer das Spiel auf der Bühne durchziehen, als wären sie durch nichts zu erschüttern. Das schafft nur, wer an einem sicheren Ort zu Hause ist, ein Ort, an dem man an ihn glaubt, ihm zutraut, eine hohe Verantwortung zu übernehmen, Großartiges zu leisten – und ihn ansonsten so sein lässt wie er ist.

 

Bei Motif herrschen andere Gesetze, als die Jugendlichen mit Migrationshintergrund es aus Schule und Beruf kennen, und wie wertvoll dies für sie geworden ist, zeigt sich an der Qualität der Theaterleistung. Witzig erzählt das Stück von den Hoffnungen, Sehnsüchten, von ganz persönlichen Situationen und auch von den Herausforderungen, denen die jungen Schauspieler/innen sich stellen wollen – einfach weil sie große Lust am Spiel und an der Arbeit haben. Ihre Zukunftsvisionen sind ebenso Wegweiser für die Theaterszenen wie für den Verein Motif selbst.

 

Andreas Neusser hat das Stück, das durch die Zeiten und Szenen springt, mit ebenso viel Witz und Freude inszeniert, wie es die Schauspieler/innen von Motif vorgeben. Geschrieben wurde es von der Bregenzer Autorin Daniela Egger, die vor allem durch Zuhören und Beobachten während der Proben einen Erzählstrang voller persönlicher Einblicke und brisanter Themen entwickelte. Bei Achterbahn kann man eintauchen in die Welt von Menschen mit zweierlei Herkunft, die sich mit Mut und Engagement eine eigene Heimat kreieren – die des Theaters.

 

Ein Stück des interkulturellen Vereins Motif in Zusammenarbeit mit dem Theater KOSMOS

 

SCHAUSPIELER/INNEN: Erol Büyük, Deniz Cebeci, Esra Gürsel, Esra Hasbek, Okan Kalfa, Bahadir Kavi, Fabienne Lässer, Ogulcan Polat, Aleyna Polatkan, Carla Zauner.

 

Regie: Andreas Neusser

Text: Daniela Egger

Produktionsleitung: Yener Polat

 

weitere Vorstellungen: Samstag, 6. Juni 2015 | Sonntag, 7. Juni 2015

jeweils 20 Uhr im Theater KOSMOS

 

TICKETS:

€ 13 | € 10 mit Familienpass | € 8 mit 360-Card

Reservierung unter www.theaterkosmos.at oder bei info@motif.at

Theater KOSMOS | Mariahilfstr. 29 | 6900 Bregenz | T 05574-44034

 

Kartenreservierungen:

Online: www.theaterkosmos.at | office@theaterkosmos.at

T +43-(0)5574-44034 an Vorstellungstagen ab 18 Uhr

oder bei Bregenz Tourismus | T +43-(0)5574-4080, www.v-ticket.at

und bei ländleTICKET – in allen Raiffeisenbanken und Sparkassen

oder unter www.laendleticket.at

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 14 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑