Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: PETER PAN, Ballettmärchen von Emanuele Soavi, Staatstheater am Gärtnerplatz MünchenUraufführung: PETER PAN, Ballettmärchen von Emanuele Soavi, Staatstheater am...Uraufführung: PETER PAN,...

Uraufführung: PETER PAN, Ballettmärchen von Emanuele Soavi, Staatstheater am Gärtnerplatz München

Premiere am 3. Mai 2016 um 18.00 Uhr im Cuvilliéstheater. -----

Peter Pan kann fliegen und wird niemals erwachsen – optimale Voraussetzungen für eine nie enden wollende Kindheit voller Abenteuer auf der fantastischen Insel Nimmerland. Da lebt Peter Pan als Anführer der »Verlorenen Jungs«.

 

Eines Nachts begegnet er auf einem Ausflug nach London Wendy Darling und ihren beiden Brüdern John und Michael. Kurzerhand nimmt Peter die drei mit nach Nimmerland, wo Meerjungfrauen, Indianer, Elfen und vor allem die gefährlichen Piraten unter der Führung des bösen Kapitän Hook zu einer Vielzahl von Abenteuern einladen ...

 

Peter Pan ist weltbekannt und allseits beliebt! Der schottische Schriftsteller James Matthew Barrie hatte die Figur des schelmischen Jungen, der nicht erwachsen werden will, zuerst nur als Nebenfigur für sein Buch »The Little White Bird« erfunden. Als Hauptfigur eroberte Peter Pan dann am 27. Dezember 1904 als Titelheld des erfolgreichen Bühnenstücks »Peter Pan, or The Boy Who Wouldn’t Grow Up« in London zuerst die Theaterbühne und wurde kurz darauf zu einer Symbolfigur kindlicher Abenteuerlust und Lebensfreude. Ob auf der Bühne, im Kino oder in Büchern – überall auf der Welt wachsen Kinder mit Peter auf, und die Erwachsenen träumen sich gerne zurück nach Nimmerland, wo Peter Pan – ewig jung – bis heute seine Abenteuer erlebt.

 

Choreograf Emanuele Soavi bringt nach seiner Adaption von »Peter und der Wolf« fürs Tanztheater nun die Geschichte Peter Pans auf die Bühne des Cuvilliéstheaters, wo die verlorenen Jungs gemeinsam mit Wendy, der Fee Glöckchen und natürlich allen voran ihrem Anführer Peter gegen die Piraten antanzen.

 

Ballettmärchen von Emanuele Soavi

Musik von Han Otten

 

Auftragswerk des Staatstheaters am Gärtnerplatz

 

Altersempfehlung ab 6 Jahren

 

Musikalische Leitung Michael Brandstätter

Choreografie Emanuele Soavi

Bühne und Kostüme Karl Fehringer / Judith Leikauf

Licht Jakob Bogensperger

Dramaturgie David Treffinger

 

Ballett des Staatstheaters am Gärtnerplatz

 

Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz

 

Weitere Vorstellungen

4., 5., 6., 7., 8. Mai Vorstellungsbeginn um 18.00 Uhr,

Schulvorstellungen um 10.30 Uhr 4., 6., 10. Mai

 

Tickets gibt es an den Vorverkaufsstellen, unter www.gaertnerplatztheater.de,

Tel. 089 2185 1960 oder tickets@gaertnerplatztheater.de

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑