Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: PLOTTING PSYCHO von Dominic Oley, TAG, Theater an der Gumpendorfer Strasse WienUraufführung: PLOTTING PSYCHO von Dominic Oley, TAG, Theater an der...Uraufführung: PLOTTING...

Uraufführung: PLOTTING PSYCHO von Dominic Oley, TAG, Theater an der Gumpendorfer Strasse Wien

Premiere: Mi 13. Februar 2013, 20 Uhr. -----

Willkommen in der Fortsetzungshölle! Gerade wird Teil 8 einer abgeschmackten Horrorfilmreihe gedreht. Die Hauptdarstellerin wirkt am Set aber seltsam nervös. Sie fühlt sich schon lange gefangen in einer Welt der vorhersehbaren Wendungen, der computeranimierten Monster und kulissenhaften Gruselwelten.

Aus lauter Verzweiflung klaut sie das teuerste Filmauto vom Set und rast davon. Auf ihrer ziellosen Flucht landet sie in einer verregneten Nacht an einem Ort, an dem keiner von uns jemals landen möchte: Das verfluchteste Motel der Welt hat wieder geöffnet ...

 

Das TAG lädt zum gruselig unterhaltsamen Check in! Der Theatermacher Dominic Oley treibt mit PLOTTING PSYCHO ein suspensegeladenes Spiel, mit Wiederholungen bekannter Filmmotive aus Hitchcocks „Psycho", die er in völlig neue Richtungen lenkt. PLOTTING PSYCHO ist ein raffinierter, humorvoller Thriller-Remix, der seine schöne blonde Hauptdarstellerin in eine albtraumhafte Welt abtauchen lässt, an der wir unsere Freude haben.

 

Es spielen: Jens Claßen, Horst Heiss, Michaela Kaspar und Maximum Powers

 

Text und Inszenierung: Dominic Oley

Bühne: Alexandra Burgstaller

Kostüme: Angelika Höckner

Video: Stephan Richter

Dramaturgie: Isabelle Uhl

Musik: Prof. Orloff

Lichtdesign: Hans Egger

Regieassistenz: Anita Buchart

Regiehospitanz: Katrin Schedler

 

Vorstellungen: Fr 15., Sa 16., Do 21., Fr 22., Sa 23. Februar 2013, 20 Uhr

 

Karten unter: karten@dasTAG.at oder 01 586 52 22

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Liebe in Zeiten des Krieges

In Großbritannien findet ein Bürgerkrieg statt: die Puritaner unter Oliver Cromwell kämpfen gegen die katholischen Royalisten. Das private Glück ist in Gefahr.  

Von: Dagmar Kurtz

Der Überfall

Gerade ist man noch fröhlich herumgehopst, da, eine heftige Attacke, und schon streckt es einen nieder. Ein Virus oder ein Bakterium hat seinen Weg in den Körper gefunden. Nun werden alle Kräfte…

Wir müssen‘s wohl leiden

Wie die ursprünglichen revolutionären Ansprüche nach Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die die Abschaffung der Sklaverei, die Gleichberechtigung der Frauen, die Entmachtung des Adels beinhaltet,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

Folgen Sie uns auf:

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑