Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "RaumZeit - Entfesselt im Jugendknast" von Christian Linker und Stefan Filipiak am Sandkorn-Theater KarlsruheUraufführung: "RaumZeit - Entfesselt im Jugendknast" von Christian Linker und...Uraufführung: "RaumZeit...

Uraufführung: "RaumZeit - Entfesselt im Jugendknast" von Christian Linker und Stefan Filipiak am Sandkorn-Theater Karlsruhe

Premiere 25. Februar 2010, 19.30 Uhr im Sandkorn-Fabriktheater

 

Tim sitzt im Knast - zwanzig Monate Jugendstrafe. Statt Partys, Freunden, Mädchen: Misstrauen, Einsamkeit, Monotonie, dazu der tägliche Kampf, sich unter den Mitgefangenen durchzusetzen und nicht in gewaltsame Auseinandersetzungen zu geraten.

 

Mühselig arrangiert er sich mit den Umständen. Bis etwas passiert, was eigentlich gar nicht passieren kann: Tim verliebt sich. In Martha, die von "draußen" kommt und dank Integrationsprogramm einmal wöchentlich im Knast auftaucht. Ein Hunger nach Leben erwacht in Tim und er denkt nur noch an Flucht ...

 

"RaumZeit" ist das Portrait eines jungen Mannes im Knast, hart und dicht an der Realität erzählt - und zugleich die Geschichte einer großen Liebe.

 

Unter der Regie von André Uelner spielen Christian Theil als Tim, Michelle Brubach, Hans Peter Dörig, Gideon Rapp und Susanne Theil.

 

Das Stück erhielt den Jurypreis des 2. Sandkorn-Autorenwettbewerbs 2008 / 2009.

 

Autor Christian Linker schreibt regelmäßig für die dtv-Pocket Jugendromanreihe. Die Theaterfassung ist eng angelehnt an den Plot des gleichnamigen Romans "RaumZeit". Der Roman war 2003 für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert, die Theaterfassung hat es 2006 bis in die Endausscheidung des Baden-Württembergischen Jugendliteraturpreises geschafft.

 

www.christianlinker.de; www.stefan-filipiak.de

 

Das Stück eignet sich für Menschen ab 14 Jahren.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑