Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: Rock-Oratorium „Ludus Danielis – The Play of Daniel“Uraufführung: Rock-Oratorium „Ludus Danielis – The Play of Daniel“Uraufführung:...

Uraufführung: Rock-Oratorium „Ludus Danielis – The Play of Daniel“

Premiere: 12. Januar 2008, 19.30 Uhr im Pfalztheater Kaiserslautern

Von Günter Werno, Stephan Lill und Johannes Reitmeier

In lateinischer Sprache mit deutschen Übertiteln

 

Das überlieferte Daniel-Spiel erzählt die alttestamentarische Geschichte des babylonischen Königs Belsazar, dem bei der rauschenden Siegesfeier über die Juden von einer Hand eine geheimnisvolle Schrift an die Wand geschrieben wird, die nur der jüdische Gelehrte Daniel zu deuten weiß.

 

Termine:

12.Jan 2008 19:30 P und Freiverkauf

16.Jan 2008 19:30 M2 und Freiverkauf

19.Jan 2008 19:30 TF1 und Freiverkauf

22.Jan 2008 19:30 D, JC und Freiverkauf

30.Jan 2008 19:30 M1 und Freiverkauf

01.Feb 2008 19:30 F1 und Freiverkauf

10.Feb 2008 19:30 TF2 und Freiverkauf

21.Feb 2008 19:30 Freiverkauf

23.Feb 2008 19:30 WE und Freiverkauf

Das Menetekel verkündet den baldigen Tod des Königs und den Untergang des Reiches. Bald nahen die Perser unter König Darius.

 

Das "Ludus Danielis" ist der mittelalterlichen Tradition christlicher Spiele entsprungen, sprengt aber den sakralen Rahmen und wird zu einem spektakulären Schau-Spiel ganz eigenen Charakters. "Ludus Danielis" nimmt gewissermaßen die Erfindung der Oper bereits im Mittelalter vorweg.

Der archaische Stoff des "Daniel-Spiels" kommt nach den originalen Notationen aus dem Kloster Beauvais (ca. 1230) in einer modernen musikalischen Umsetzung auf die Bühne des Pfalztheaters. Günter Werno, einer der musikalischen Köpfe der Band "Vanden Plas" hat das Ganze für die Uraufführung instrumentiert.

 

Musik: Leitung: Günter Werno; Inszenierung: Johannes Reitmeier; Choreographie Stefano Giannetti; Ausstattung Michael D. Zimmermann;

 

Besetzung:

Andy Kuntz (Daniel), Randy Diamond (Belsazar / Darius), Astrid Vosberg (Die Königinnen), Ines Agnes Krautwurst / Günther Fingerle / Peter Floch (Die Weisen, Die babylonischen Edlen, Die persischen Satrapen), Arlette Meißner (Der Engel), N.N. (Der Prophet)

 

Es spielt die Rockformation "Vanden Plas".

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Ich hoffe, es wird recht lebendig

Die Zeit spricht eigentlich für eine neue Premiere der „Hedda Gabler“: In den nunmehr bald zwei Jahren der Beschränkungen haben so viele von uns die eigenen Lebensentwürfe grundsätzlich in Frage…

Von: Stephan Knies

Ich will was bewegen! Das Stadttheater Fürth zeigt mit dem Dreifach-Monolog „Niemand wartet auf dich“ von Lot Vekemans, dass Theater relevant und nahbar ist.

Einer Schauspielerin mal in die Seele und über den Schminktisch schauen – wäre das nicht schön? Auch das ist ja eine Möglichkeit, die im Fachsprech „vierte Wand“ genannte Distanz zwischen Bühnenrampe…

Von: Stephan Knies

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑