Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Schwarzes Tier Traurigkeit" von Anja Hilling im schauspielhannoverUraufführung: "Schwarzes Tier Traurigkeit" von Anja Hilling im...Uraufführung: "Schwarzes...

Uraufführung: "Schwarzes Tier Traurigkeit" von Anja Hilling im schauspielhannover

Premiere 12. Oktober 2007 um 19.30 Uhr im Ballhof eins

 

Vier Männer, zwei Frauen und ein Baby machen einen Ausflug in den Wald, wollen dem Alltag und der Stadt, den Problemen des täglichen Lebens entfliehen.

Plötzlich entfacht ein von einem gemütlich gedachten Feuer irrgeleiteter Funke ein apokalytisches Feuer. Allen gelingt es, der Katastrophe zu entkommen und wieder in ihr altes Leben zurückzukehren. Der Herausforderung aber, das Bewusstsein des Erlebten, der Todesangst und Schutzlosigkeit in den Alltag zu integrieren, sind sie nicht (mehr) gewachsen.

 

Schwarzes Tier Traurigkeit ist ein Auftragswerk des schauspielhannover an die Berliner Dramatikerin Anja Hilling, die seit 2003 mit ihren Stücken nicht nur in der deutschen Theaterlandschaft vertreten ist, sondern für ihre Texte bereits mehrfach ausgezeichnet wurde. 2005 wurde sie in der Kritikerumfrage der Zeitschrift Theater heute zur Nachwuchsautorin des Jahres gekürt. Regie führt Ingo Berk, der in seinen Stücken vor allem das Unsagbare auslotet, sich mit den klaustrophobischen Gefühlen und dunklen Seiten der menschlichen Seele beschäftigt.

 

Mit Moritz Dürr, Christian Erdmann, Bernd Geiling, Picco von Groote, Jana Lissovskaja, Daniel Lommatzsch, Wolf List, Martina Struppek

 

Regie Ingo Berk

Bühne Damian Hitz

Kostüme Marysol del Castillo

Musik Patrick Zeller

Dramaturgie Beret Evensen

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Gescheiterte Utopie - "La Clemenza di Tito" von Wolfgang Amadeus Mozart in der Deutschen Oper am Rhein

Lässt sich ein Staat nur mit Milde und Gnade regieren? Das klingt reichlich utopisch, und in der Inszenierung von "La Clemenza di Tito" in der Deutschen Oper am Rhein stellt Michael Schulz das auch in…

Von: Dagmar Kurtz

Gefühl in Tönen - Familienkonzert „Beethovens Donnerwetter“ im Konzerthaus Heidenheim

Nach einer Tour durch elf Schulen im Landkreis Heidenheim fand das Projekt „Beethovens Donnerwetter“ mit dem Familienkonzert im dortigen Konzerthaus seinen krönenden Abschluss. Die Produktion der…

Von: Silke von Fürich

Im Weihnachtswunderland - "Der Nussknacker" von Demis Volpi und weiteren Choreograph*innen in der deutschen Oper am Rhein

Heiliger Abend in einer großbürgerlichen Familie: Kinder spielen in einem Zimmer Gummitwist. Hinter der Tür zum Wohnzimmer tut sich was. Durch die Milchglasscheibe sieht man, wie ein Weihnachtsbaum…

Von: Dagmar Kurtz

Ausbruch mit Jacke - Gelungener Saisonstart im Theater Pfütze in Nürnberg mit Christina Gegenbauers Dramatisierung „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“

Wenn es während der Vorstellung unwichtig wird, für welche Zielgruppe eine Theaterproduktion gemacht wurde, ist das immer ein gutes Zeichen. Mit „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“ nach dem…

Von: Stephan Knies

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑