Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Sehnsucht ist unheilbar", Liederabend von Michael Frei und Antje Thoms im Stadttheater BernUraufführung: "Sehnsucht ist unheilbar", Liederabend von Michael Frei und...Uraufführung: "Sehnsucht...

Uraufführung: "Sehnsucht ist unheilbar", Liederabend von Michael Frei und Antje Thoms im Stadttheater Bern

Premiere 6. Oktober 2010, 19.30 Uhr in Vidmar:2

 

Jeder, den von Zeit zu Zeit die Sehnsucht nach dem Anderswo packt, weiss, dass man – Goethe zum Trotz – manchmal eben in die Ferne schweifen muss, auch wenn das Gute nah liegt.

Die Schweizer Krankheit und Wortschöpfung Heimweh mag ja schön und gut sein und von grosser Vaterlandsliebe zeugen, aber Fernweh ist aufregender, zumindest musikalisch. Denn schon immer unternahmen Komponisten und Musiker den Versuch, Wanderlust, Exotik und Seemannsromantik in Worte und Melodien zu fassen.

 

Und so wurden das Meer, unberührte Strände, einsame Inseln, gefährliche Überfahrten, aber auch hetero- oder homosexuelle Liebesbeziehungen, die mit bürgerlichen Ehevorstellungen wenig gemein haben, zu idealen Inhalten sehnsuchtsvoller Gesänge: Der Schlager und das Meer sind bis heute untrennbar verbunden. Was also läge näher, als im meerfernen Binnenland Schweiz einen der Sehnsuchtsorte par excellence zu beschwören? Und all das Wunderbare, was damit zusammenhängt: Muscheln! Masten! Möwen! Die Regisseurin Antje Toms, aufgewachsen an der Ostsee, wird gemeinsam mit dem Schauspielmusiker Michael Frei für das sangesfreudige Schauspielensemble einen Liederabend voller Seemannsgarn und Spökenkiekerei konzipieren – ein Seestück mit Liedgut sozusagen.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑