Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
URAUFFÜHRUNG: "shakespeares italien // ein liebesrausch" von WILLIAM SHAKESPEARE / IOAN TOMA im theater // an der rott Eggenfelden URAUFFÜHRUNG: "shakespeares italien // ein liebesrausch" von WILLIAM...URAUFFÜHRUNG:...

URAUFFÜHRUNG: "shakespeares italien // ein liebesrausch" von WILLIAM SHAKESPEARE / IOAN TOMA im theater // an der rott Eggenfelden

PREMIERE FREITAG, 04.11 2016 / 19.30 Uhr / GROSSES HAUS. -----

Im Gegensatz zu den sogenannten „englischen Stücken“, in denen Königsdramen und Morde dominieren, feiert Shakespeare in seinen „italienischen Stücken“ das große Fest der Liebe. Und das theater // an der rott feiert mit.

Noch einmal begehen wir Shakespeares Jubiläum und ehren den größten aller Dramatiker 400 Jahre nach seinem Tod mit einem Streifzug durch seine Tragödien und Komödien und einer kleinen Reise durch Italien, von Verona über Venedig bis zu einer Insel bei Neapel.

 

Von himmelhochjauchzend bis zum Tode betrübt lässt Shakespeare „der Erfinder des Menschlichen“ (©Shakespeare Forscher und Experte Harald Bloom) seine Geschöpfe mit unbändiger Energie, Temperament, Lebenslust brillantem Wortwitz und Leidenschaft durch das Labyrinth der Liebe irren.

shakespeares italien // ein liebesrausch ist eine neue Komödie die Ioan Toma, Bonnie Tillemann und Gerd Lohmeyer ausgehend von den Shakespeare Stücken „Romeo und Julia“, „Der Widerspenstigen Zähmung“,,, „Der Sturm“, „Die beiden Veroneser“ und „Viel Lärm um Nichts“ gemeinsam geschrieben haben.

 

REGIE UND BÜHNE // IOAN TOMA

KOSTÜME // BONNIE TILLEMANN

 

MIT // DAVID BALDESSARI / GERD LOHMEYER / JOHANNA MARTIN / BERNHARD RUSCH / ISABEL SEGMÜLLER

 

WEITERE TERMINE // SAMSTAG, 05.11. 2016 / SONNTAG, 06.11.2016 /

FREITAG, 11.11 .2016 / SAMSTAG, 12.11. 2016 / SONNTAG, 17.11. 2016 um 17 UHR ! / SAMSTAG, 19.11. 2016 / SONNTAG, 20.11. 2016

VORSTELLUNGSBEGINN// Freitag und Samstag 19.30 Uhr / Sonntag 18.30 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑