Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
URAUFFÜHRUNG: "shakespeares italien // ein liebesrausch" von WILLIAM SHAKESPEARE / IOAN TOMA im theater // an der rott Eggenfelden URAUFFÜHRUNG: "shakespeares italien // ein liebesrausch" von WILLIAM...URAUFFÜHRUNG:...

URAUFFÜHRUNG: "shakespeares italien // ein liebesrausch" von WILLIAM SHAKESPEARE / IOAN TOMA im theater // an der rott Eggenfelden

PREMIERE FREITAG, 04.11 2016 / 19.30 Uhr / GROSSES HAUS. -----

Im Gegensatz zu den sogenannten „englischen Stücken“, in denen Königsdramen und Morde dominieren, feiert Shakespeare in seinen „italienischen Stücken“ das große Fest der Liebe. Und das theater // an der rott feiert mit.

Noch einmal begehen wir Shakespeares Jubiläum und ehren den größten aller Dramatiker 400 Jahre nach seinem Tod mit einem Streifzug durch seine Tragödien und Komödien und einer kleinen Reise durch Italien, von Verona über Venedig bis zu einer Insel bei Neapel.

 

Von himmelhochjauchzend bis zum Tode betrübt lässt Shakespeare „der Erfinder des Menschlichen“ (©Shakespeare Forscher und Experte Harald Bloom) seine Geschöpfe mit unbändiger Energie, Temperament, Lebenslust brillantem Wortwitz und Leidenschaft durch das Labyrinth der Liebe irren.

shakespeares italien // ein liebesrausch ist eine neue Komödie die Ioan Toma, Bonnie Tillemann und Gerd Lohmeyer ausgehend von den Shakespeare Stücken „Romeo und Julia“, „Der Widerspenstigen Zähmung“,,, „Der Sturm“, „Die beiden Veroneser“ und „Viel Lärm um Nichts“ gemeinsam geschrieben haben.

 

REGIE UND BÜHNE // IOAN TOMA

KOSTÜME // BONNIE TILLEMANN

 

MIT // DAVID BALDESSARI / GERD LOHMEYER / JOHANNA MARTIN / BERNHARD RUSCH / ISABEL SEGMÜLLER

 

WEITERE TERMINE // SAMSTAG, 05.11. 2016 / SONNTAG, 06.11.2016 /

FREITAG, 11.11 .2016 / SAMSTAG, 12.11. 2016 / SONNTAG, 17.11. 2016 um 17 UHR ! / SAMSTAG, 19.11. 2016 / SONNTAG, 20.11. 2016

VORSTELLUNGSBEGINN// Freitag und Samstag 19.30 Uhr / Sonntag 18.30 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

MIT WILDEM FEUER - Bundesjugendorchester musiziert

Gleich zu Beginn begeisterte das Bundesjugendorchester unter der inspirierenden Leitung von Francesco Angelico mit der "Karneval"-Konzertouvertüre von Antonin Dvorak, wo Assoziationen zu Berlioz'…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE INQUISITION LÄSST GRÜSSEN - "Don Carlos" von Friedrich Schiller im Schauspielhaus Stuttgart

Die Inszenierung von David Bösch stellt die Personenführung psychologisch deutlich heraus. Das Bühnenbild in der Mitarbeit von Falko Herold bleibt eher blass, Leuchtstäbe erhellen das nächtliche…

Von: ALEXANDER WALTHER

STARK MYTHOLOGISCH GEDEUTET - "Rusalka" von Antonin Dvorak mit dem Theater Heidelberg im Theater Heilbronn

In der Inszenierung von Axel Vornam werden die mythologischen Aspekte dieses im Jahre 1901 in Prag uraufgeführten Werkes konsequent herausgearbeitet. Und auch im Bühnenbild von Tom Musch und den…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE OPER ALS TV-DRAMA

Es war eine Premiere der besonderen Art an einem historischen Ort. Zum ersten Mal gastierte das Nationaltheater Mannheim im Pfalzbau Ludwigshafen - und die Mannheimer Erstaufführung der "Hugenotten"…

Von: ALEXANDER WALTHER

MIT DEM ROSS IN DEN HIMMEL

Marco Stormans Inszenierung stellt die Unsicherheit der Figuren in den Mittelpunkt. Es ist nichts mehr so, wie es war. Die gesellschaftlichen Verabredungen scheitern. Storman arbeitet in diesem…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑