Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: STRIKE - IN DIESER NACHT SCHLAGEN WIR ZURÜCKUraufführung: STRIKE - IN DIESER NACHT SCHLAGEN WIR ZURÜCKUraufführung: STRIKE -...

Uraufführung: STRIKE - IN DIESER NACHT SCHLAGEN WIR ZURÜCK

Premiere 17. April 2008, 19.30 Uhr im emma-theater Osnabrück

 

In dieser Nacht ist Remos und Anatols letzte Chance, sich für den E-Sport-Cup in Singapur zu qualifizieren, denn ein neues Gesetz tritt am folgenden Tag in Kraft, das alle so genannten "Killerspiele" verbietet.

Die beiden Jugendlichen treffen sich regelmäßig im Internetcafé eines Einkaufscenters und spielen sich durch Maps, bekämpfen virtuelle Feinde und gegnerische Clans. Gemeinsam zurückschlagen, wenn sie angegriffen werden - darauf kommt es in ihrem Computerspiel an. Deswegen lassen sich Anatol und Remo im Einkaufscenter einschließen, um wenigstens diese eine Nacht noch spielen zu können. Alles scheint gut zu gehen, doch als plötzlich der Wachschutz alarmiert ist und die beiden den Wachmann als Geisel nehmen, eskaliert die Situation...

 

Ohne zu moralisieren, zeigt Lorenz Hippe zwei Jugendliche, die sich wegen ihrer Spielleidenschaft von der Gesellschaft kriminalisiert sehen. Geschickt verbindet er dabei gängige Elemente und Motive aus Ego-Shooter-Spielen in sein Stück mit ein und lässt dabei die Grenze zwischen Spiel und Realität verschwimmen.

 

für Jugendliche ab 13 Jahren

 

Regie Katrin Herchenröther

Bühne und Kostüme Winnie Schirmer

 

Anatol Joachim Eilers

Remo Simon Keel

von Lorenz Hippe

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑