Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung Tanztheater: "marianengraben" - Ein Stück von Johannes Wieland - "marianengraben" Ein Stück von Johannes WielandUraufführung Tanztheater: "marianengraben" - Ein Stück von Johannes Wieland -...Uraufführung...

Uraufführung Tanztheater: "marianengraben" - Ein Stück von Johannes Wieland - "marianengraben" Ein Stück von Johannes Wieland

Premiere: 14.01.2017, 19.30 Uhr | Schauspielhaus. -----

Der Marianengraben gehört zu den tiefsten und unzugänglichsten Regionen dieser Welt. Johannes Wieland erstellt in seinem neuen Stück eine Topographie menschlicher Abgründe und stellt Fragen nach dem menschlichen Miteinander: was macht uns überhaupt menschlich?

Wie funktioniert die menschliche Vergesellschaftung – wohin entwickelt sich der Toleranzbegriff? Gibt es eine Ordnung ohne Herrschaft – Anarchie – oder was?

 

Wie frei und selbstbestimmt können wir unser Leben gestaltend leben; wie frei sind wir in unseren Entscheidungen als Individuum? Selbstbestimmung - oder nicht?

 

Kommen Herrschafts- und Staatssysteme ohne Wertekanon aus? Braucht es überhaupt noch den paternalistischen Staat, um als Gesellschaft oder Gruppe zusammen leben zu können? Wie kann der Mensch ohne eine zentral ordnende Gewalt Verantwortung übernehmen – alleine oder gemeinsam mit anderen oder für andere? ICH-Kult, Unisex und Eigenverantwortung – was sonst noch?

 

Choreografie: Johannes Wieland

Bühne: Matthieu Götz

Kostüme: Evelyn Schönwald

Soundediting: Donato Deliano

Licht: Oskar Bosman

Dramaturgie: Dr. Thorsten Teubl

Besetzung

 

Cree Barnett Williams

Zoe Gyssler

Gotaute Kalmataviciute

Valentine Yannopoulos

Luca Ghedini

Safet Mistele

Victor Adrian Marinus Andreas Rottier

Shafiki Sseggayi

Sebastian Zuber

Staististerie: Statisterie des Staatstheaters Kassel

 

Vorstellungen

21.01.17, 19.30

25.01.17, 19.30

10.02.17, 19.30

12.02.17, 19.30

18.02.17, 19.30

23.02.17, 19.30

03.03.17, 19.30

05.03.17, 18.00

10.03.17, 19.30

18.03.17, 19.30

02.04.17, 19.30

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Forever young

Die Essenz zweier realer und eines fiktiven Lebens werden in dem Theaterstück "Dorian" von Darryl Pinckney und Robert Wilson miteinander verknüpft: die des Malers Francis Bacon, des Autors Oscar Wilde…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Mythos erwacht zum Leben

Widersprüchlich und nicht ganz greifbar ist die historische Figur der Johanna von Orléans. Schier unglaublich, wie es einem einfachen Bauernmädchen im 15.Jahrhundert gelang, bis zum König…

Von: Dagmar Kurtz

"Krabat", Ballett nach einem Buch von Otfried Preußler von Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Das 2013 in Stuttgart uraufgeführte Handlungsballett „Krabat“ nach dem beliebten Roman von Ottfried Preußler, in dem er eine sorbische Sage verarbeitet, hatte jetzt an der Deutschen Oper am Rhein…

Von: Dagmar Kurtz

Rocky Horror Picture Show trifft auf Homer

Heftiges Klopfen an der Tür. Es ist nicht der verstorbene Komtur, sondern ein junges Paar, das Einlass begehrt. In ihrer Inszenierung des „Don Giovanni“ für die Deutschen Oper am Rhein“ nutzt Karoline…

Von: Dagmar Kurtz

Der schöne Schein

Täuschungen über Täuschungen, Doppelmoral und Betrug. In der Operette „Die Fledermaus“ macht jeder jedem etwas vor, allein die schwungvolle Musik mit Wiener Walzerseligkeit täuscht darüber hinweg und…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑