Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "The Nightingales" - Komödie mit Musik von Peter Quilter im Contra-Kreis-Theater BonnUraufführung: "The Nightingales" - Komödie mit Musik von Peter Quilter im...Uraufführung: "The...

Uraufführung: "The Nightingales" - Komödie mit Musik von Peter Quilter im Contra-Kreis-Theater Bonn

Premiere 15.12.2011, 20.00 Uhr. -----

Jack Nightingale, eingefleischter Junggeselle, wegen seines geistreichen Witzes bekannt und gefürchtet, singt jeden Abend am Piano in einer schicken mondänen Bar, oft unterstützt von Maggie, die anscheinend schon seit Jahren heimlich in ihn verliebt ist.

Alles Friede, Freude, Eierkuchen, bis Charles und Beatrice, Jacks Eltern, einst ein berühmtes Varieté-Paar, jetzt frustriert und kurz davor, sich gegenseitig an die Gurgel zu springen, eines Morgens völlig unerwartet in Jacks Haus auftauchen. Sie wollen ein paar Tage bei ihrem Sohn verbringen und diesen Aufenthalt als Startrampe für ihre Trennung benutzen. Jack ist kurz davor, auszurasten, Maggie stürzt tränenüberströmt nach einem Desaster mit einem neuen Verehrer herein, Beatrice reist heimlich per Schiff nach Frankreich.

Wie wütend, sauer, wirr und verrückt sie sich auch verhalten, alles bleibt irrsinnig komisch. Jeder landet irgendwann am Piano mit wundervollen Songs von Noel Coward, Charlie Chaplin u.a. in dieser herzerwärmenden, charmant verrückten Story über Showbusiness und Verwandtschaft.

 

mit: Leon van Leeuwenberg, Elisabeth Ebner, Naemi Priegel, Thomas Pohn, Jasper Vogt,

 

Regie: Horst Johanning

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„GESCHÖPFE“ von Ben J. Riepe im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Auf der dunklen Bühne stehen Bäume und Sträucher in Kübeln, die als erstes von einem Performer verrückt werden. An der rechten Bühnenseite finden sich aufgehäuft Körperteile von Schaufensterpuppen,…

Von: Dagmar Kurtz

Ein stilles Solo

Ein Wesen in silbern schimmerndem, folienartigem Gewand, der ganze Körper von Kopf bis Fuß verhüllt, bewegt sich aus dem Dunkel auf die Bühne. Es herrscht Stille und das Wesen erkundet langsam, fast…

Von: Dagmar Kurtz

"A First Date, Episode 1" in der Deutschen Oper am Rhein

Ein bisschen aufregend ist es schon: das erste Date. Vorfreude und Unsicherheit mischen sich mit unspezifischen Erwartungen. Wird es gut ablaufen? Folgen Erleichterung oder Enttäuschung?  

Von: Dagmar Kurtz

Liebesbande

Hinter tropischen Blumen befindet sich ein luxuriöses Anwesen mit Stahlträgern in offener Bauweise im Stil von Mies van der Rohes Barcelona Pavillon. Die Einrichtung ist im angesagten Midcentury…

Von: Dagmar Kurtz

Ein Hauch von Sehnsucht

Raimund Hoghes letztes Stück „Lettere amoroso“ handelte von Flucht und den sehnsuchtsvollen Briefen, die die Geflohenen schrieben. So weckt das Wort „Vietnam“ im Titel des neuen Stückes "Postcards…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑