Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "The Nightingales" - Komödie mit Musik von Peter Quilter im Contra-Kreis-Theater BonnUraufführung: "The Nightingales" - Komödie mit Musik von Peter Quilter im...Uraufführung: "The...

Uraufführung: "The Nightingales" - Komödie mit Musik von Peter Quilter im Contra-Kreis-Theater Bonn

Premiere 15.12.2011, 20.00 Uhr. -----

Jack Nightingale, eingefleischter Junggeselle, wegen seines geistreichen Witzes bekannt und gefürchtet, singt jeden Abend am Piano in einer schicken mondänen Bar, oft unterstützt von Maggie, die anscheinend schon seit Jahren heimlich in ihn verliebt ist.

Alles Friede, Freude, Eierkuchen, bis Charles und Beatrice, Jacks Eltern, einst ein berühmtes Varieté-Paar, jetzt frustriert und kurz davor, sich gegenseitig an die Gurgel zu springen, eines Morgens völlig unerwartet in Jacks Haus auftauchen. Sie wollen ein paar Tage bei ihrem Sohn verbringen und diesen Aufenthalt als Startrampe für ihre Trennung benutzen. Jack ist kurz davor, auszurasten, Maggie stürzt tränenüberströmt nach einem Desaster mit einem neuen Verehrer herein, Beatrice reist heimlich per Schiff nach Frankreich.

Wie wütend, sauer, wirr und verrückt sie sich auch verhalten, alles bleibt irrsinnig komisch. Jeder landet irgendwann am Piano mit wundervollen Songs von Noel Coward, Charlie Chaplin u.a. in dieser herzerwärmenden, charmant verrückten Story über Showbusiness und Verwandtschaft.

 

mit: Leon van Leeuwenberg, Elisabeth Ebner, Naemi Priegel, Thomas Pohn, Jasper Vogt,

 

Regie: Horst Johanning

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

„Vástádus eana/The answer is land“ von Elle Sofe Sara im Tanzhaus NRW in Düsseldorf

Hoch im Norden Europas lebt das indigene Volk der Samen. Mit ihrer Lebensart beschäftigt sich Elle Sofe Sara in ihrem Stück „Vástádus eana/The answer is land“ jenseits folkloristischer Attitude. So…

Von: Dagmar Kurtz

Nachdenklich, Lebhaft, Wütend, Wehmütig! Ballett am Rhein: „Vier Neue Temperamente“

DIE VIER TEMPERAMENTE George Balanchine PHLEGMATIC SUMMER Michèle Anne de Mey (Uraufführung) SANGUINIC: CON BRIO Demis Volpi (Uraufführung) CHOLERIC Hélène Blackburn (Uraufführung) FROM TIME TO…

Von: Dagmar Kurtz

Hinter der Bühne

Adriana ist der gefeierte Star der Schauspielbühne. Aber auch Ruhm und Anerkennung schützen nicht davor, hintergangen zu werden. Und wenn zwei Frauen denselben Mann lieben, sind Eifersucht, Intrige…

Von: Dagmar Kurtz

Wie absurd ist das denn?

Die Volksbühne in Berlin kommt mit einer Uraufführung namens „SMAK! SuperMacho AntiKristo“ heraus, einer „hyperhybriden Hommage an den französischen Symbolisten Alfred Jarry“ und allerlei Anderes.  

Von: Stephan Knies

Zwei Außenseiter - "I am a problem" in der Deutschen Oper am Rhein: "Carmen“ "von Roland Petit und "Baal" von Aszure Barton

Der Kontrast könnte stilistisch nicht größer sein zwischen den beiden Choreografien, die an der Deutschen Oper am Rhein in „I am problem“ zu sehen sind. Und doch haben sie etwas gemeinsam, sie zeigen…

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑